Electric Orange: Krautrock From Hell - Hilfe
hilfe

Electric Orange - Krautrock From Hell

Cover von Krautrock From Hell
Electric Orange
Krautrock From Hell

Label Sulatron
Erstveröffentlichung 05.02.2010
Format CD
Leider nicht verfügbar.
Rezension

Sie mischen in immer neuen Kombinationen Space- und Kraut Rock, Psychedelia, auch ein wenig Progressive, als oft rein instrumentale Improvisationen, verzahnen (z.T. klassisch röhrende) Hammond Orgel (auch Farfisa), sirrende schwirrende Synths, raumfüllende Keyboards, wabernde/zerrende/punktierende/elegisch schweifende Gitarren. Unterlegt von stoischen Rhythmen (die partiell sogar einen Hauch Can atmen, resp. grooven), oder federnden, hüpfenden, variierenden, in spacigen fasernden Settings, leisen teils verwehten Phasen. Auch ein par End-60er-Floyd-Anleihen. 78 Min. lang, u.a. ein düsterer/dräuender 25-Min.-Track mit zartem akust.-folkigen Intro, Choral-artigen Passagen und Mellotron (Rare Bird-Einfluß?). (dvd)

noch mehr von Electric Orange