Suche / Search

 

Keep an eye on...

MERGE

Tindersticks: Falling Down A Mountain - Hilfe
hilfe

Tindersticks - Falling Down A Mountain

Cover von Falling Down A Mountain
Tindersticks
Falling Down A Mountain

Label 4AD
Erstveröffentlichung 22.01.2010
Format LP
Leider nicht verfügbar.
Rezension

2008 meldeten sich die Tindersticks nach fünf Jahren Pause mit erweitertem Line-up und dem famosen, von der Kritik einhellig gefeierten „The HUngry Saw“ zurück. 2010 folgt gleich das nächste Werk der Band um Stuart Staples: "Falling Down A Mountain" heißt das achte Album der Briten. Es entstand im Sommer letzten Jahres in zwei Studios (dem bandeigenen Le Chien Chanceux in Frankreich und ICP in Belgien) und ist ihr erstes Album für ihr neues Label 4AD. Mehr als zuvor ist es ein Werk der ganzen Gruppe, die sich mit Earl Harvin am Schlagzeug und David Kitt an der Gitarre verstärkt hat. Schon das atmosphärisch dichte, fiebrig-hypnotische Titelstück als Opener gibt die Richtung vor: Die Tindersticks ruhen sich auch im 17. Jahr ihres Bestehens nicht auf dem Erreichten aus, ergänzen ihren Trademark Sound um neue Einflüsse (das Velvet Underground-drogengeschwängerte „No Place So Alone“!), ohne sich zu verbiegen. Wunderschön auch das Duett von Tom Waits-Muse Mary Margaret O’Hara mit Stuart Staples in „Peanuts“, einer typischen Tindersticks-Ballade, die den Spagat zwischen federleicht und tief- bzw. hintergründig perfekt hinbekommt. Einzig „Harmony Around My Table“, auf dem Staples den gut gelaunten Crooner gibt, bleibt zumindest für mich ein Fremdkörper in einem starken Tindersticks Album, das mit seinen gut 45 Minuten Laufzeit ideale Voraussetzungen für die Vinyl-Veröffentlichung bietet.

Tracklisting
1. Dying Slowly
2. People Keep Cominþ Around
3. Tricklinþ
4. Can Our Love...
5. Sweet Release
6. Donþt Ever Get Tired
7. No Man In The World
8. Chilitetime
noch mehr von Tindersticks