Stau: Der gute Rat - Hilfe
hilfe

Stau - Der gute Rat

Cover von Der gute Rat
Stau
Der gute Rat

Label Fidel Bastro
Erstveröffentlichung 30.03.2007
Format CD
Lieferzeit 2 – 3 Wochen
Preis 6,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Heavy/Psychedelic/NoiseRock der brachialen und gleichzeitig äußerst filigranen Art. Stau gehen mit dem Holzhammer vor, ach was, mit der Motorsäge! Ekard Lohse, das Tier am Mikrofon, brüllt, hustet, droht, schwört und pöbelt über alle Taktgrenzen hinweg, die der psychotische Noise-Rock seiner Mannen ihm vorgibt. Und ganz nebenbei erklärt uns Lohse ohne Umwege das Wesen der Welt: »Wenn ich jetzt jemanden aus Antimaterie treffen würde und ich versuchen würde, ihm die Hand zu geben, würden wir beide halt explodieren.« Stau sind Hamburger Jungs, aber nicht von der Sorte Milchgesicht, wie man sie auf Astra-Plakaten sieht, sondern eher in ungemütlichen Eckkneipen und Hochhaus-Vororten. Das ist Musik für Leute, bei denen die Laune erst steigt, wenn der Boden voll mit Scherben liegt und es nur noch Korn zu trinken gibt.
„Früheste Assoziationen, die da aufkommen, gehen bis zu den Swans rund um 1983 zurück, also zu Männern mit nackten Oberkörpern, die sich schmerzverzerrt auf allen Vieren winden, zu New-York-Noise und tief malmenden Bassläufen. Hinzu kommt der schiefe, fiese Metal-Crossover von alten Amphetamine-Reptile-Acts wie The Cows gepaart mit der stoisch ruhigen Kaputtheit der Melvins.“ (Spex)