Suche / Search

 

Keep an eye on...

REPERTOIRE

Orkesta Mendoza: Curandero - Hilfe
hilfe

Orkesta Mendoza - Curandero

Cover von Curandero
Orkesta Mendoza
Curandero

Label Glitterbeat
Erstveröffentlichung 10.04.2020
Format LP
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 17,75 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

20er. Band aus Tucson von Calexico-Mitglied Sergio Mendoza, viele Band-Member sind mexikanischen Ursprungs, wie auch diverse Gäste, zu denen wiederum auch einige aus dem Calaxico- und Giant Sand-Umfeld stammen; u.a. sind Joey Burns, Carrie Rodriguez (siehe u.a. ihre tollen LPs mit Chip Taylor), Moira Smiley, Marco Rosano (Dylan, Calexico, Tom Russell), Depedro, Brian Lopez, Devotchka-Chef Nick Urata dabei. Es vermischen sich Einflüsse aus Mexiko, Kuba, Karibik, Reggae (1x ziemlich massiv, anderswo nach Police-Art), Soca, Boogaloo, Cumbia, Dancehall, Mariachi u.a. zu einem kunterbunten Mix in immer neuen Kombinationen, Latin-Pop mit 50s-Spuren wie etwas modernerer (mit Traditionsbewußtsein) kommt genauso vor wie Latin-Groove-Rock bzw. Latin-Rock-Infusionen alter Schule oder gar eine Art uralter Latin-Exotica-Mix (Martin Denny/Esquivel…), hier kommt mal ein Schuß (aktualisierter Groove-verstärkter) Garage-Rock hinzu, dort eine Prise 60s/50s-Guitar Pop oder Desert Rock. Entsprechend breit ist das Instrumentarium, akustische/elektrische Saiten und Tasten, Trompete/Bläser, Geige/Streicher, sogar Steel Drums… Ergibt oft kraftvolle enorm süffige/vollmundige aber auch etwas luftigere Sounds. Verschiedene Sänger/innen, ein paar dezente Soundeffekte (resp. Synths/spacige Klänge), und immer wieder ansteckende/eingängige Stücke, die durchweg kurz/konzentriert und songorientiert ausfallen. Und bestgelaunt! (dvd)

noch mehr von Orkesta Mendoza