Suche / Search

 

Keep an eye on...

MERGE

Minyo Crusaders: Echoes Of Japan - Hilfe
hilfe

Minyo Crusaders - Echoes Of Japan

Cover von Echoes Of Japan
Minyo Crusaders
Echoes Of Japan

Label Mais Um Discos
Erstveröffentlichung 26.04.2019
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 13,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Ha, ein Culture Clash ganz nach meinem Geschmack denn diese Echos aus Japan klingen nicht fernöstlich, sondern nach Cumbia, Afrobeat, Karibischem und ähnlich leckeren Grooves. Okay, mit japanischem Gesang, ansonsten aber eindeutig tropicalistisch geprägt. Mit schleppendem Offbeat, rollender Percussion, coolen Bläsern. Und einigen wohlgesetzten Orgeln und Keyboards, die gekonnt traditionelles Instrumentarium wie Akkordeon ersetzen. Ein prächtiges Sound-Hybrid von ansteckend tanzbarer Fiebrigkeit. Zwischendurch auch mal in Richtung Reggae, selten auch mal mit dominant japanisch-folkloristischem Sound, was aber gar nicht unbedingt so weit weg von Latin-Folk liegt. Teilweise schimmert sogar der Ethio-Jazz von Mulatu Astatke durch. Hier geht es nicht um Authentizität, sondern um Spaß an Latino-Sounds, der auch in Japan recht ausgeprägt zu sein scheint. Das Besondere: die Songs an sich entstammen der historischen japanischen Volksmusik. So gewinnt dieses Debütalbum der zehnköpfigen Truppe nicht nur mit ansteckenden Grooves und lässigem Tanz-Vibe, sondern auch mit einem spannenden Konzept, das tatsächlich ganz neue Hörhorizonte eröffnet. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Minyo Crusaders