Suche / Search

ON THE DEcKS
on the decks

 ON THE DEcKS 

Abatwa (The Pygmy): Why Did We Stop Growing Tall - Hilfe
hilfe

Abatwa (The Pygmy) - Why Did We Stop Growing Tall

Cover von Why Did We Stop Growing Tall
Abatwa (The Pygmy)
Why Did We Stop Growing Tall

Label Glitterbeat
Erstveröffentlichung 18.08.2017
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 15,75 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Raue Stammessonaten aus den ruandischen Grenzgebieten. „Verfolgtengesang“ trifft auf handgefertigte Saiteninstrumente und batteriebetriebene Loop Stations. Die Texturen sind seltsam und abstrakt, aber gleichzeitig intim und fröhlich. Die Abatwa ("Pygmy") gehören zu den am meisten gefährdeten Völkern Afrikas. Das Album - produziert von Ian Brennan (Hanoi Masters, Zomba Gefängnisprojekt, Tinariwen) - ist ein atemberaubendes, temperamentvolles Dokument ihrer tiefen und abwechslungsreichen Musikkultur. Es handelt sich um die 4. Auflage von Glitterbeats gefeierter Hidden Musics Serie. Zuvor erschienene Titel sind Hanoi Masters, Khmer Rouge Survivors und Every Song Has Its End: Sonic Dispatches from Traditional Mali. Die Musiker stammen aus einem abgelegenen Bereich von Ruanda, der sehr hart vom Völkermord betroffen war. In ihren Liedern behandeln sie Themen wie Krieg, Leid, Krankheiten, Depression und ihre tägliche Arbeit, aber auch die Schönheit von Ruanda. Neben Solo- und Gruppengesang, sind ebenfalls Rapper auf der Platte vertreten, die ihr Können in ihrer Muttersprache zum Besten geben. Zur Untermalung des teilweise traditionellen, teilweise modern angehauchten Gesangs, werden eigens angefertigte Instrumente genutzt. Unter anderem spielen die Abatwa die 11-saitige Icyembe, ein Instrument, welches aussieht wie ein Surfbrett. „Why Did We Stop Growing Tall“ bietet einen ausgewogenen Mix der unterschiedlichen Musik der Abatwa und gewährt einen Einblick in die spezielle Kultur der abgelegen lebenden ruandischen Minderheit. Für alle Liebhaber afrikanischer Stammesmusik ist dieses Album durchaus eine Empfehlung wert.