Suche / Search

 

Keep an eye on...

REPERTOIRE

Daniel Lanois: Goodbye To Language - Hilfe
hilfe

Daniel Lanois - Goodbye To Language

Cover von Goodbye To Language
Daniel Lanois
Goodbye To Language

Label Anti
Erstveröffentlichung 09.09.2016
Format CD
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 9,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Betörendes Werk des Meisterproduzenten. Futurismus trifft Natürlichkeit.

Daniel Lanois ist ohne Frage einer der größten und wichtigsten Produzenten der Neuzeit: Er ist der Mann, der Bob Dylan mit "Oh Mercy" zurück in die Spur brachte, und der langjährige Partner von Brian Eno. Er ist derjenige, der U2s unverwechselbaren Sound herausmeißelte und das Spätwerk von Neil Young, Willie Nelson oder Emmylou Harris veredelte. Aber lange zuvor war Daniel Lanois schon ein experimentierfreudiger Musiker, dessen einzigartiger Gitarrensound wegweisend für ein ganzes Genre war: Ohne ihn klänge Ambient-Musik heute sicherlich anders. "Goodbye To Language" ist die perfekte Verbindung all seiner Talente, von den weltverändernden Pioniertaten seiner frühen Tage mit Eno bis hin zu seinem Einfluss auf den Mainstream. Lanois spielt hier ausschließlich Pedal Steel Guitar, sein Freund Rocco DeLuca Lap Steel. Ihre Stücke verbinden eine kompositorische Strenge, die an Werke von Ravel und Debussy erinnert, mit einem Sinn für klanglichen Futurismus und doch auch mit der Natürlichkeit, die nur von jemandem kommen kann, der wie selbstverständlich verwurzelt ist in der Musiktradition gleich mehrerer Jahrhunderte. Oder wie Daniel Lanois es selbst auf den Punkt bringt: "Ich operiere unter dem Banner der Soul-Musik - Musik, die sich gerade richtig anfühlt und einer wahrhaftigen Quelle entspringt." Wenn ein Musiker mit so viel Kompetenz und Erfahrung wie er von seiner eigenen, persönlichen Wahrheit erzählt, dann lohnt es sich allemal, genau zuzuhören.

noch mehr von Daniel Lanois