Suche / Search

 

Keep an eye on...

GLITTERHOUSE

Fadoul: Al Zman Saib - Hilfe
hilfe

Fadoul - Al Zman Saib

Cover von Al Zman Saib
Fadoul
Al Zman Saib

Label Habibi Funk
Erstveröffentlichung 11.12.2015
Format LP (+MP3)
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 18,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Großartige Ausgrabung des coolen Habibi Funk-Labels (ein Sublabel von Jakarta): dieses Album schließt einen weiteren weißen Fleck auf der Landkarte des Grooves: Fadoul sind eine lupenreine Funk-(Rock-) Band aus Casablanca, Marokko. Ihr verschollenes und bislang noch nie wiederveröffentlichtes Album dürfte in den ganz frühen 70ern entstanden sein, eingespielt mit den Mitteln und der Haltung von Garagenpunks: mit groovender Rhythm Section, einer dreckigen CCR-Style-Gitarre (à la „Suzy Q“), etwas leiernd-psychedelischer Farfisa-Orgel und kehlig gebelltem Gesang von faszinierender Kraft. Der Sound ist dreckig, aber kraftvoll, mit schepperndem Garagen-Vibe, irgendwie genau richtig. Die Musik ist nicht einfach nachgespielter West-Import, sondern ungemein knackig, leidenschaftlich und in der Wirkung höchst hypnotisch – auch dank der solistischen Ausflüge der wirklich überragenden Gitarre. Die arabischen (?) Vocals funktionieren hervorragend, gecovert werden James Brown’s „Papa Got A Brand New Bag“ und „All Right Now” von Free, alles im rohen „Arabic Funk” meets Garage Punk-Format. Fantastische Ausgrabung. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Fadoul