Suche / Search

 

Keep an eye on...

MERGE

Amara Toure: Amara Toure 1973-1980 - Hilfe
hilfe

Amara Toure - Amara Toure 1973-1980

Cover von Amara Toure 1973-1980
Amara Toure
Amara Toure 1973-1980

Label Analog Africa
Erstveröffentlichung 26.06.2015
Format CD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 18,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Wieder so eine Perle vom feinen Analog Africa-Label: diese zehn Songs aus den 70ern sind schon das gesamte Solo-Oeuvre des guineischen Schlagzeugers und Sängers Amara Touré, der allerdings als Mitglied legendärer Bands wie Le Star Band De Dakar während der Sechziger in Senegal und später Black And White Ensemble in Kamerun langjährig erfolgreich war. Auf seinen Solo-Produktionen pflegt er einen eigenwilligen Sound, geprägt von kubanischen Styles wie Montugo und Pachanga, die seit den Vierzigern von kubanischen Matrosen nach Westafrika quasi reimportiert wurden und vor allem in Dakar extrem erfolgreich wurden. Dieser Latino-Vibe ist in Amara Touré sechs Songs aus der ersten Hälfte der Siebziger (drei Singles mit A- und B-Seiten) sehr präsent. Afrokubanische Rumba-Grooves, getragen von karibischer Percussion und afrikanischen Gitarre, ein Stilmix wie man ihn auch vom vorzüglichen Orchestre Baobab kennt, das zeitgleich ebenfalls in Dakar höchst erfolgreich war. Die oft sehr psychedelischen Gitarren kommen gerade in mittlerem Tempo glänzend zur Geltung, es stellt sich ein unwiderstehlich hypnotischer Flow ein. Amaras Stimme ist kraftvoll und soulig, der Bläser-Elemente bleiben relativ zurückhaltend. Die vier übrigen Nummern stammen von 1980 und entstanden mit seinem Orchestre Massako im benachbarten Gabun. Sie erweitern das Spektrum auch mal mit funky Bossa-Beats und schärferen Bläsern, alle Tracks bestmöglich remastered von Originalplatten und Tonbändern. Deluxe-Doppel-Vinyl im Gatefold-Cover mit Poster, limitiert auf 1500 Exemplare. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Amara Toure