Amy Rigby: Hang In There With Me (PRE-ORDER! vö:30.08.) - Hilfe
hilfe

Amy Rigby - Hang In There With Me (PRE-ORDER! vö:30.08.)

Cover von Hang In There With Me (PRE-ORDER! vö:30.08.)
Amy Rigby
Hang In There With Me (PRE-ORDER! vö:30.08.)

Label Tapete
Erstveröffentlichung 30.08.2024
Format LP
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 24,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Die US-amerikanische Singer-Songwriter-Legende Amy Rigby hat ihr neues Album "Hang In There With Me" zusammen mit Wreckless Eric im gemeinsamen Zuhause des Paares im ländlichen Upstate New York aufgenommen. Die elf aktuellen Songs erlauben einen fesselnden Einblick in ihr Leben der letzten Jahre. Sterblichkeit, Alter und jugendliche Fehltritte werden in Amys einfühlsamen Texten nicht sehnsuchtsvoll, sondern vielmehr entschlossen und triumphierend reflektiert. Rigbys markante Stimme deckt in sehr direkter Weise Themen wie Liebe, Verlust und missglückte DIY-Projekte ab - mit mal aufgedrehten, mal schimmernden Gitarren, einprägsamen Basslinien, einer Vielzahl von Synthesizern, Keyboards, Beatboxen und ab und an begleitet von einem Schlagzeuger, den Amy und Eric in ihre rustikale, mid-century Echokammer eingeladen haben. Auf der Suche nach Inspiration richtet Amy Rigby den Blick auf kreative Vorbilder wie Bob Dylan und Mike Leigh. Sie findet Poesie in allen denkbaren Bereichen des täglichen Lebens. Ihre Musik spiegelt den Alltag von im besten Sinne gewöhnlichen Menschen wider, die versuchen, ihren eigenen Weg zu gehen - ganz ähnlich wie bei den Country-Künstlern, die sie liebt und von denen sie das Songschreiben gelernt hat. Indem sie die Einblicke und den Humor des Country- und Folk-Songwritings mit klassischem Rockhandwerk und dem DIY-Spirit des Punks verbindet, hat sich Amy Rigby als eine von Amerikas beständigsten Underground-, Kult- und Indie-Künstlerinnen etabliert. Sie gründete die Pre-Americana Country-Band "Last Roundup" (Rounder) und Richard Hells Lieblings-Girlgroup "The Shams" (Matador) im New Yorker Underground, bevor sie mit dem klassischen Album "Diary Of A Mod Housewife" in den 90ern ihre Solokarriere

Tracklisting
1. Hell-Oh Sixty<
>2. Too Old To Be So Crazy<
>3. O Anjali<
>4. Dylan In Dubuque<
>5. Requiem<
>6. Bangs<
>7. The Farewell Tour<
>8. Bad In A Good Way<
>9. Bricks<
>10. Heart Is A Muscle<
>11. Last Night's Rainbow
noch mehr von Amy Rigby