Suche / Search

 

Keep an eye on...

REPERTOIRE

Emily Barker: A Dark Murmuration Of Words (lim. ed. white colored vinyl) - Hilfe
hilfe

Emily Barker - A Dark Murmuration Of Words (lim. ed. white colored vinyl)

Cover von A Dark Murmuration Of Words (lim. ed. white colored vinyl)
Emily Barker
A Dark Murmuration Of Words (lim. ed. white colored vinyl)

Label Everyone Sang
Erstveröffentlichung 04.09.2020
Format LP+DLC
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 23,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

limitierte edition : white colored vinyl

Produziert von Greg Freeman (Portico Quartett, Peter Gabriel, Amy Winehouse) und aufgenommen mit einer unglaublichen Band mit Rob Pemberton (Schlagzeug, Perkussion, Synthesizer, Backing Vocals), Lukas Drinkwater (Bass, Gitarre, Backing Vocals), Pete Roe (Gitarren, Keyboards, Backing Vocals), Misha Law und Emily Hall (strings). "A Dark Murmuration of Words" sucht nach dem Sinn in einer sich schnell verändernden modernen Welt. Barkers klare Stimme durchbricht das ohrenbetäubende Geschrei von Fake News und algorithmisch gefilterten Gesprächen, um die großen Themen unserer Zeit durch die Linse dessen zu betrachten, was es bedeutet, "nach Hause" zurückzukehren. Dies ist die vierte Solo-Veröffentlichung für Emily, die den Americana UK 2018 Award für Artist of the Year, einen Folk Alliance Award und einen Royal Television Society Award für das beste TV-Thema gewonnen hat.

Unser Rezensent über das Album:
20er. Ein Album von absolut zeitloser Qualität, sinnlich/feinfühlig/ausdrucksvoll/dezent strahlend/extrovertiert, einfach exquisit gesungen, sehr unterschiedlich arrangiert (teils schlicht und reduziert, teils raffinierter und süffiger ohne im Geringsten zu überziehen), lange kunstvoll gestaltete Melodiebögen in einigen Songs. Und diverse „ernsthafte“ intelligente dennoch persönliche Texte. Zu einem guten Teil erwachsener Edel-Pop mit mal geringem mal höherem Folk-Anteil, in völliger leicht introvertierter Ruhe oder ziemlich relaxt mit Aufwallungen, in rhythmisch reizvoll-unaufdringlichem Fluß oder ganz dezent rockig, ausgesprochen apart und gelegentlich stark differenziert. Daneben sehr zarter zerbrechlicher filigran-sparsamer Folk mit leicht sehnsüchtiger Note; eine rootsig angehauchte und ansteckend rhythmisierte Überraschung, die auf kaum mehr als eine nackte verzerrte fast noisige Gitarre setzt; ein multipel rootsiger wunderschöner Song in entspannter Atmosphäre; eine Americana-Ballade eigener Art mit gemäßigten aber wirkungsvollen Kontrasten… Ihre Musik ist fast schon ein Garant für ein hohes Niveau! (dvd)

Tracklisting
1. Return me<
>2. Geography<
>3. The woman who planted trees<
>4. Where have the sparrows gone<
>5. Strange weather<
>6. Machine<
>7. When stars cannot be found<
>8. Ordinary<
>9. Any more goodbyes<
>10. Sonogram
noch mehr von Emily Barker