Suche / Search

 

Keep an eye on...

REPERTOIRE

Watkins Family Hour: Brother Sister - Hilfe
hilfe

Watkins Family Hour - Brother Sister

Cover von Brother Sister
Watkins Family Hour
Brother Sister

Label Family Hour Records
Erstveröffentlichung 10.04.2020
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 13,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

20er. Nach 5 Jahren Pause fanden die beiden ex-Nickel Creeks Sean und Sara Watkins neben ihren Solo- und Side-Projekten (z.B. das fabelhafte I´m With Her-Album mit Sara) Zeit für ihre 2. reguläre Duo-LP. Und was für eine! 6 der 10 Tracks sind reine Duo-Aufnahmen (Ak.Gitarre + Geige, 2 davon instrumental), 4 mit kleiner Band/Gästen (u.a. David Garza, Gaby Moreno) mit Rhythm Section, z.T. 2. Gitarre, sporadisch Tasten. im Gegensatz zum Debut diesmal nur 3 Covers (u.a. von Warren Zevon; beim Vorgänger gab´s gar keine Originale). Sie pendeln zwischen Songwriter-Folk und -Country (seltener mit stärkerem traditionellem Anstrich, ab und zu recht eigen und originell umgesetzt) bzw. mixen (call it Americana, meinetwegen), ohne Scheuklappen, eineinhalb Tracks sind irisch inspiriert (sehr schön), zwischendurch streifen sie Folk-Rock/Pop-Terrain, zum Schluß, in einem freudvoll-rockend-mitreißenden Uralt-Cover aus den 30ern zelebrieren sie gar ein bischen Proto-Rock´n´Roll-Flair, mitsamt diesmal deutlichem Country-Trad-Bezug. Bestechend ihr wunderbares gemeinsames (Harmony-) Singen, mal er, mal sie mehr/ganz im Vordergrund, oder auch als klassisches Duett im Wechsel (zusätzlich zu den Harmony Vocals), genauso gut und voller Feinheiten die instrumentale Seite (kurz eingebaut z.B. ein paar Mal auch Genre-untypische fast schon gewagte Momente der Geige, klasse! Überhaupt des Öfteren ungewohnt feinziseliert-ideenreiches in gewissem Maße z.T. dezent überraschendes Spiel!). Und das alles ohne den geringsten Durchhänger, viele superbe Highlights. Werthaltiges Songwriting mit Tiefe! Im entspannten Fluß, verzaubernde ziemlich nackte Schönheit, leicht beschwingt, ein unterschwelliger aber wirkungsvoller suggestiver Zug, feinfühlig und kraftvoll zugleich, rhythmische Delikatessen, extrovertiert-pointiert abgehend, herrlich einfühlsam, intim… Es ist eigentlich egal, was und wie sie spielen, die wundervolle Chemie im Zusammenspiel und Gesang der beiden fasziniert. Ach ja: Die musikalischen Ursprünge sind eigentlich andere und das Ergebnis ebenso, trotzdem erinnern mich ein paar Minuten des Albums auf das Angenehmste an The Gloaming (die Atmosphäre? Bestimmte instrumentale Eigenheiten?). Eine große Empfehlung. (dvd)

noch mehr von Watkins Family Hour