Suche / Search

 

Keep an eye on...

GLITTERHOUSE

Joel Rafael: Rose Avenue - Hilfe
hilfe

Joel Rafael - Rose Avenue

Cover von Rose Avenue
Joel Rafael
Rose Avenue

Label Ada Global
Erstveröffentlichung 21.06.2019
Format CD
Lieferzeit 2 – 3 Wochen
Preis 14,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Mir unbekannter kalifornischer Songschmied reiferen Alters mit seinem zehnten Album. Der Singer/Songwriter aus San Diego begann seine Karriere als Recording Artist erst Mitte der 90er, war zuvor schon Duettpartner von Rosie Flores und spielte u.a. zwei Alben mit Woody Guthrie-Tributes ein. Heute ist er 70 und zieht daraus nur Vorteile. Seine Songs sind klassischer US-Sound-zwischen Westcoast und Rootsrock, Countryfolk und altmodischem Troubadourentum. Mit kompakter Band, ausgeruht aber nicht undynamisch. Mit angenehm knarziger Stimme und lakonischem Gesang, wie auch sehr guter, flüssiger Gitarrenarbeit (akustisch und elektrisch, gerne mit Twang). Häufig auch mit der edlen Pedal Steel von MartyRifkin, süffig und elegant. Noch besser wird's, wenn sich Rafael von einer zweiten Frauenstimme (u.a. Eliza Gilkyson) mit angenehmsten Harmonies begleiten lässt. Als Gast singt bei zwei Songs außerdem Jason Mraz mit. Nein, spektakulär oder innovativ sind diese Songs garantiert nicht. Dafür aber reif, rund und immer schlank inszeniert (mal mit Mandoline, mal mit Harmonica) eben klassisches Americana-Storytelling von reifer Größe. Wie wenn Jackson Browne, Graham Nash oder Bruce Cockburn keine großen Stars wären und einfach mal mit Freunden auf der Veranda musizieren würden. (Joe Whirlypop)



19er, ein edler gereifter u.a. von Jackson Browne, Woody Guthrie oder auch Songwriter- Country beeinflußter Westcoast-Veteran mit ebensolcher Stimme. Entspannter fließender Folk (Roots) Rock mit z.B. erstklassiger fetter Lap Steel oder entzückend klangmalender Pedal Steel bzw. delikat singender E-Gitarre. Folk- wie Country-infiziert, balladesk, in sich ruhend und ausgesprochen gehaltvoll sowie melodisch voll überzeugend und wunderbar akustisch oder (ruhig rockig) akust.-elektrisch instrumentiert mit Gitarren, Dobro, Pedal Steel und z.T. Harmonica. Feinziselierter/filigraner z.T. ganz zarter deeper Americana-Stoff von erheblicher herrlich leichtfüßiger Schönheit. Und zwischendurch ein ganz klein wenig handfesterer Folk Rock (Americana). Das Songwriting ist ausgezeichnet, gar mal ziemlich eingängig, persönlich bis humanistisch geprägt. Ganz und gar Saiten-betont (v.a. Marty Rifkin, der ja u.a. für Dwight Yoakam, Jewel, Tom Petty, Chris Shiflett, v.a. aber immer wieder Springsteen spielte), durchgängig Pedal (oder manchmal Lap) Steel, feinste Dobro-Punktierungen, mal eine Mandoline (neben Gitarren, klar). Exquisite Harmony Vocals steuern Eliza Gilkyson oder Jason Mraz (der zudem 2x co-komponierte) bei. (dvd)

noch mehr von Joel Rafael