Loretta Lynn: Wouldn't It Be Great - Hilfe
hilfe

Loretta Lynn - Wouldn't It Be Great

Cover von Wouldn't It Be Great
Loretta Lynn
Wouldn't It Be Great

Label Legacy
Erstveröffentlichung 28.09.2018
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 14,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

2018er Studioalbum, erst spät entdeckt, aber nicht nur manches musikalische Werk gewinnt ja sogar durch den Zauber der verstreichenden Zeit … In der einfühlsamen, bei reichlich Twang, Slide und Steel dennoch betont akustisch gehaltenen John Carter Cash-Produktion (mit der Betonung auf Piano, Kontrabass, Mandoline, Akustik-Gitarre, Fiddle und Banjo) wird nicht nur der trotz stets spürbarer Erfahrung überraschend altersfreie Gesang der Protagonistin, sondern auch ihr einzigartiges Songwriting-Talent in den Fokus gestellt. Begleitet von u.a. Dennis Crouch (Bass), Robby Turner (Dobro), Ronnie McCoury (Mandoline), Randy Scruggs (Gitarre), Jamie Hartford (E-Gitarre), Sam Bush (Fiddle), Bryan Sutton (Gitarre), Byron House (Bass) und Larry Perkins (Banjo) widmet die Grand Dame ihre in den tieferen Lagen herzwarme, in den hohen Tönen bemerkenswert klare Stimme durchweg eigenen Songs, wobei sie neue Lieder und Co-Kompositionen geschickt mit frisch belebten Lynn-Klassikern zu mischen weiß. Und so fließen die Tränen, Dämon Alkohol ist aber auch an allem schuld, Liebe vergeht, die Tage sind dunkel und das Gemüt ist blau, aber Mutti ist die Beste und Gott macht keine Fehler, bis die Coal Miner's-Tochter wehmütig zum Album-Abschied winkt. Zeitlos-meisterliche 13-Song-Sammlung, in allen klassischen Country-Farben strahlend. (cpa)

noch mehr von Loretta Lynn