Suche / Search

 


 

Keep an eye on...

MID-PRICE

Torpus & The Art Directors: We Both Need To Accept That I Have Changed - Hilfe
hilfe

Torpus & The Art Directors - We Both Need To Accept That I Have Changed

Cover von We Both Need To Accept That I Have Changed
Torpus & The Art Directors
We Both Need To Accept That I Have Changed

Label Grand Hotel Van Cleef
Erstveröffentlichung 19.01.2018
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 14,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Es ist nicht nur eine Freude, dem Wirken und den Werken des ebenso hochgewachsenen wie spürbar gereiften Nordmannes zu lauschen, mindestens ebenso erfreulich ist es, seinem Wandeln und Wachsen beizuwohnen. Ich hatte die generöse Gnade, der Entwicklung des hiesigen Americana-Eigengewächses von recht frühen, noch vorsichtigen Schritten an folgen zu dürfen, noch bevor sich die Art Directors als feste Formation gefunden hatten, schon damals aber wusste Sönke Torpus mit Gesang, Songwriting und seinem natürlichen Wurzel-Gefühl zu beeindrucken. Seit der ersten gemeinsamen Gruppenarbeit aber hat sich hier ein ungemein kreatives Country-Pop-Quintett geformt, das von Album zu Album perfekter interagiert, stets den mal samt-sanften, mal strahlend klaren Sänger Sönke in das Zentrum des Gemeinschaftsgeschehen stellt, aber mehr und mehr auch die individuellen Fähigkeiten der Mit-Direktoren integriert. Und so schenkt uns Vollwerk No. 3 eine gesund bis genial gewachsene, überwiegend live im Studio eingespielte 12-Song-Kollektion, die vor Liebe, Lust und Leben nur so strotzt, bei aller instrumentalen Farbenvielfalt auf die griffigen Gitarren fokussiert, die in allen Schall-Schattierungen von akustisch-fein-verspielt über Country-Knarzen und Surf'n'Twang bis hin zu roh-rauh verzerrt das Wurzel-nahe Klanggeschehen prägen und bestimmen. Gekrönt werden die ungemein ansteckend-aufbauenden Arrangements von mal solitär schmeichelndem, mal vielstimmig mitreißendem Gesang, der dieser gereift-gelassenen Melange aus traditionsnahem Americana und pulsierend-packendem Roots Rock, Country und Rock'n'Roll, Pub und Punk, ja sogar Beatles und Kinks einen derart prächtigen Pop-Appeal verleiht, dass es eine einzige, unwiderstehliche Freude ist. Getragen aber wird das Torpus-Opus von einer Original-Song-Kollektion, die ehrfürchtig staunen lässt auch als Lied-Schmied zeigt sich Sönke hier von einer Reife und trefflichen Gefühlssicherheit, dass es Sinne und Seele gleichermaßen bewegt. Eine wahre, bleibende Roots-Pop-Perle. (cpa)

noch mehr von Torpus & The Art Directors