Suche / Search

 

Keep an eye on...

MIDPRICE

Lera Lynn: Resistor - Hilfe
hilfe

Lera Lynn - Resistor

Cover von Resistor
Lera Lynn
Resistor

Label Caroline
Erstveröffentlichung 29.04.2016
Format CD
Leider nicht verfügbar.
Rezension

16er. Bekannt geworden durch die 2. True Detective-Staffel, schauspielerisch u. musikalisch (in Coop mit T-Bone Burnett). Offensive Sounds sind ihre Sache nicht, meist zurückhaltend, v.a. gitarrenbezogen (oft in Baritonlage) und eher sparsam. Bei ein paar Stücken höre ich eine gewisse kd Lang-Verwandtschaft (mit der arbeitete auch ihr wichtigster Partner hier, Joshua Grange), ruhig und relaxt, dezent rootsy bzw. ziemlich düster, mal dachte ich an Julee Cruise (extrem atmosphärisch und hallverstärkt – was auf diverse Songs zutrifft!) oder gar an Julie London (romantisch angehauchte 50s-Affinität, wehmütig, diffizil, wundervoll!). Auf der anderen Seite rockigere Sachen, Songwriter-style in straight, schlank, kompakt (ein bischen trockene PJ Harvey), abgespeckt und im Songwriting Americana-nah oder als rootsy Slow Groove Rock (sehr reizvoll understated). Bzw. zeitgenössischer Indie Pop a la Eleonor Friedberger mit klasse verwehter/schillernder Gitarre. Und dunkel verhangene pochende spooky Melancholie. (dvd)

noch mehr von Lera Lynn