Suche / Search

 

Keep an eye on...

GLITTERHOUSE

Sara Bareilles: What's Inside: Songs From Waitress - Hilfe
hilfe

Sara Bareilles - What's Inside: Songs From Waitress

Cover von What's Inside: Songs From Waitress
Sara Bareilles
What's Inside: Songs From Waitress

Label Epic
Erstveröffentlichung 06.11.2015
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 7,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Schön ist es, offenen Ohres durch die Welt zu gehen, und sich vorbehaltlos der vielen Musik-Ausprägungen zu ergeben, die dort draußen unseren Kopf umschwirren. Viele Vorlieben entwickeln sich dabei, manche blitzartig auftauchend (und ebenso schnell wieder verschwindend), manche aber bleiben. Nachhaltig und dauerhaft. Neben brüchig-verletzlichen Singer-Songwriter-Fragilitäten, Art-Rock-Altären und wurzel-verbundenen Wohltaten zählen bei mir zur letzteren Gruppe die Klavier-geprägten, Natur-Harmonie-satten und von wertem Wortwitz getragenen sophisticated Piano-Pop-Perlen, wie sie uns einst von Seelenschwestern und –brüdern von Carole King bis hin zu Billy Joel mitten ins Herz UND Hirn gesungen wurden. In dieser gehobenen Perfektion werden derlei Pretiosen heute kaum noch erschaffen, aber während auf der Männer-Haben-Seite Ben Folds das Banner weiterhin wertvoll wehen lässt, gibt es unter den weiblichen Vertretern dieses Genres keine, die wie Sara Bareilles wortgewandtes Songwriting, stilvolle wie -reiche Wohlklang-Variationsbreite, herrlichste Gesangsharmonien und bewegendste Melodien in ihren für die Ewigkeit gedachten Songs vereint. Seit drei Alben hänge ich der Sängerin mit der gleichzeitig glasklaren wie herzerweichenden Mehr-Oktaven-Stimme an den Lippen, werde nicht müde, Euch von ihrer Kunst zu künden, allein – in der deutschen Diaspora findet die Feinklang-Fee schlicht kaum bis kein Gehör. Dabei hat jedes ihrer drei hierzulande erschienen Wucht-Werke das Zeug zur Inselplatte, und ihr 2015er 12-Song-Zyklus bildet dabei - ebenso leider wie glücklicherweise – keine Ausnahme. Geschrieben, um den kreativen Kern des Musicals Waitress (basierend auf Leben, Buch & Film von Adrienne Shelley) zu bilden, lassen manche Melodien ihre bemerkenswerte Broadway-Bühnen-Wirkung zwar erahnen, wirkt das stets in verwandelter Form wiederauftauchende Sugar-Butter-Flour-Motiv (das Backen durchzieht als leckerer Faden das gesamte Werk) ebenso konzeptionell wie gefangennehmend, wirken aber die wunderbar variantenreichen Songs derart nachhaltig auf die Sinne ein, dass mit What’s Inside ein weiteres, wertes Singer-Sonwriter-Album von einzigartiger Sara-Strahlkraft auf meine offenen Ohren trifft, um auf Dauer im Herzen zu verweilen. Köstlich-kostbares, Klavier-bestimmtes, kreativ arrangiertes Perfekt-Pop-Prachtstück zwischen Carole King & Chi Coltrane, Ben Folds & Billy Joel, ein elegant-generöses Geschenk für den gehobenen Genuss. (cpa)

noch mehr von Sara Bareilles