Suche / Search

ON THE DEcKS
on the decks

 ON THE DEcKS 

Kristofer Aström: The Story Of A Heart's Decay - Hilfe
hilfe

Kristofer Aström - The Story Of A Heart's Decay

Cover von The Story Of A Heart's Decay
Kristofer Aström
The Story Of A Heart's Decay

Label Startracks
Erstveröffentlichung 23.10.2015
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 8,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Gleichermaßen elysisch-strahlende wie erdig-staubige 2015er Singer-Songwriter-Rock-Sternstunde aus Skandinavien, mittlerweile ungefähr neuntes Solo-Album des Nordmannes mit der attraktiv-angenehm angerauhten Stimme und dem unfehlbaren Händchen für hymnisch-harmonische, gelassen-reife Americana-Song-Schmuckstücke. Ob mit fester Band, als Kollektiv-Mitglied oder im artistischen Alleingang – dem Schweden gelingt es seit Jahren, gleichzeitig manchen stilistischen Haken zu schlagen, und dennoch seiner allein dem Song dienlichen musikalischen Maxime treu zu bleiben. Das neue Werk entstand in fester Gruppen-Besetzung innerhalb von nur sieben Tagen, wurde live und unverkünstelt auf handfestem, zum Teil historischen Equipment eingespielt (kein Instrument jünger als knapp 40 Jahre) und so entstand ein rauh-roh-reibendes, satt-saftiges, hemdsärmelig-handgemachtes Instrumental-Lager zwischen elektrisch-energischem, schleppend-schleifendem Roots-Rock und akustisch geprägtem Country-Rock, dabei in der goldenen Mitte zwischen den Neil-Polen Comes A Time und Like A Hurricane spielend. Aber auch wenn so mancher der zehn Songs sich gut im Young-Kanon gemacht hätte, so ist Kristofer’s Country-Rock doch sein ganz eigener, sind seine samtrauhen Gesangs-Harmonien von schmeichelnder Sanftheit (vor allem, wenn er im stimmlichen Paarflug mit Therese Johansson das Ohr betört), werden selbst die körnigsten Roh-Gitarren-Kanten noch von weichen Gesangsharmonien abgefedert, strotzt auch der schleppendste Melancholie-Moment noch vor wohlklingender Kraft. Das in einer absolut zeitlosen Americana-Traumblase spielende Singer-Song-Rockwerk wird hierzulande erst in 2016 veröffentlicht, wir dürfen Euch das schwedische Original schon vorab exklusiv in beste Hände geben. (cpa)

noch mehr von Kristofer Aström