Nils Koppruch + Fink: Werkschau (ltd.) - Hilfe
hilfe

Nils Koppruch + Fink - Werkschau (ltd.)

Cover von Werkschau (ltd.)
Nils Koppruch + Fink
Werkschau (ltd.)

Label Trocadero
Erstveröffentlichung 22.08.2014
Format 12CD
Leider nicht verfügbar.
Rezension

Als Mensch und als Musiker hat Nils Koppruch tiefe, bleibende Spuren hinterlassen, bei mir, bei uns, bei vielen, die ihn sehen, hören, erleben durften. Und nur wenige Menschen hinterlassen eine solch immer noch schmerzhaft spürbare Lücke. Um die Erinnerung mit neuem Leben zu füllen, aber auch aus einfacher, ehrlicher Bewunderung heraus setzen ihm das seit Jahren freundschaftlich verbundene Trocadero-Label und zahllose Freunde und Weggefährten ein angemessenes Denkmal: Eine liebevoll gestaltete, umfangreich gefüllte Gesamtwerkschau als Hommage an einen, der bleibt.Die von einem 116-seitigen Buch begleitete, ansprechend aufgemachte und vor allem umfassende Sammlung des Band- und Solo-Werks von Nils Koppruch dokumentiert 18 Jahre des kreativen Schaffens anhand von bekanntem, rarem, exklusivem und neuem Material. Die auf 2.000 Exemplare limitierte Box versammelt die zwischen 1997 und 2005 erschienenen, zum Teil nicht mehr lieferbaren Fink-Alben (Vogelbeobachtung Im Winter, Loch In Der Welt, Mondscheiner, Fink, Haiku Ambulanz und Bam Bam Bam), die zwei Koppruch-Alleingänge (Den Teufel Tun/2007 und Caruso/2010) und das schlicht I betitelte 2012er Werk von Kid Kopphausen. Als Dreingabe gibt es die 28-Song-reiche 2014er Tribute-Doppel-CD, das besondere Augenmerk des Fink-Sammlers aber liegt auf der ersten CD des werten Dutzends, die unter dem Titel Vor Und Nach Fink 25 mal Frühes, Seltenes, Spätes, Ungehörtes aus den Jahren 1994 bis 2012 bietet. Hier finden sich erste Aufnahmen von Tex Fury & The Silver Spurs, Fink-Demo- und -Live-Aufnahmen, gewohnte und überraschende Kollaborationen, Duo- und Trio-Tracks, Solo-Konzertmitschnitte, Single-Titel, Sampler- und Soundtrack-Beiträge, mit Liebe zu einer lohnenswerten 25-Track-Compilation zusammengetragen. (cpa)