Suche / Search

 

Keep an eye on...

GLITTERHOUSE

Ad Vanderveen: Beat The Record - Hilfe
hilfe

Ad Vanderveen - Beat The Record

Cover von Beat The Record
Ad Vanderveen
Beat The Record

Label
Erstveröffentlichung 11.04.2014
Format CD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 14,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

2014er Interimswerk, das sich schon beim ersten Hörgang als viel mehr als nur eine Zwischen-Arbeit entpuppt. Der höchst produktive niederländische Song-Schmied veröffentlicht diese Sammlung von Solo-Stücken im Alleingang, bescherte er seinem Heimlabel Blue Rose doch ohnehin schon im Jahresabstand werte Studio- und Live-Platten. Das saubere Dutzend neuer Songs hat – mit einer Ausnahme – bislang keine anderweitige Veröffentlichung erlebt, dennoch dürfte dem Vanderveen-Verehrer die eine oder andere Weise von Konzerten bekannt und beliebt sein. Hier reicht er sie meist auf das Nötigste beschränkt dar, allein die akustische Gitarre und die wettergegerbte, samt-rauhe Stimme reichen als Grund-Ausstattung für die rund und satt klingend produzierte Roots-Vollbedienung. Gezielt schmückt er die durchschimmernd gehaltenen Arrangements mit Piano, Mundharmonika, E- und Slide-Gitarren aus, füllt den Americana/Country-Klangraum, ohne ihm die Intimität und Intensität zu nehmen (nur einmal, am Album-Ende, verlässt Ad den Alleingang-Pfad im Trio mit David Olney und John Hadley). So zählt ganz allein der Sänger und der Song, beweist sich Vanderveen einmal wieder, vielleicht sogar noch mehr als sonst, als einfühlsamer Sänger, als begabter Saitenspieler und vor allem begnadeter Songwriter und schenkt uns ein reifes, rundes Roots-Album zwischen Folk, Alternative Country und (schlagzeuglosem) Roots-Rock. Incl. Bottomless Heart, Believe, Little Did We Know, The Abyss, Solid Love, Driftwood, Stray, Wavelength, Sad Saturday Night und das leise lächelnde Lost In Lederhosen. (cpa)

noch mehr von Ad Vanderveen