Suche / Search

 

Keep an eye on...

REPERTOIRE

Johnny Cash: American V: Hundred Highways (180g/ltd. Edition) - Hilfe
hilfe

Johnny Cash - American V: Hundred Highways (180g/ltd. Edition)

Cover von American V: Hundred Highways (180g/ltd. Edition)
Johnny Cash
American V: Hundred Highways (180g/ltd. Edition)

Label American Recordings
Erstveröffentlichung 14.03.2014
Format LP (+DLCload-Code)
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 16,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Das (vorläufige) Ende der Cash-Rubin-Reihe. Vom Meister zwischen 2002/2003 aufgenommen und von Rubin nach Cash`s Tod fertig gestellt. Diese Jahre waren eine schwere Prüfung für unseren Helden, er erkrankte und landete im Rollstuhl, 2003 verstarb seine Frau June. Vor allem letzteres war ein enorm harter Schlag für ihn und in jedem dieser brüchigen Sangestöne spürt man den inneren Kampf zwischen Aufgeben und Hoffnung, Schmerz und Glaube. Gerade in dem Wissen, dass Johnny Cash hier seine letzten Lieder singt, wirkt dieses Album noch intensiver als die vier Vorgänger.

Das liegt sicher auch an der Songauswahl, die sich wie ein Zyklus über den Abschied ausmacht. Das Album startet mit Help Me (Larry Gatlin) und God’s Gonna Cut You Down (Trad.), zwei tief religiösen Songs. Like The 309 folgt, Cash’s letzter selbst verfasster Song, in dem ein Zug seinen Sarg abtransportiert. Das Thema Verlust/Sarg wird später bei Hank Williams’ On The Evening Train noch einmal aufgegriffen. Love, God, Murder bleiben die zentralen Themen dieses Albums und wenn Cash Tunes wie If You Could Read My Mind (Gordon Lightfoot) oder Four String Winds (Ian Tyson) singt, verlieren sie jedwede Leichtigkeit und reihen sich in den düsteren Reigen ein. Mit Love’s Been Good To Me (Rod McKuen) und Rose Of My Heart trauert er zudem noch einmal June Carter-Cash nach.

Rick Rubin hat die Songs nur mit dem nötigsten ausgeschmückt, äusserst geschmackvoll, damit dem Sänger und dem Song nichts im Wege steht.

Rubin muß an dieser Stelle sowieso einmal gedankt werden, denn wer sonst hätte Johnny Cash 1994 noch eine Chance gegeben? Wer sonst hätte ein so geniales Konzept erdacht und so konsequent umgesetzt? Das Ergebnis sind fünf Meilensteine, fünf glorreiche Tribute an das American Songbook. (rh)

noch mehr von Johnny Cash