Suche / Search

ON THE DEcKS
on the decks

 ON THE DEcKS 

Johnny Cash: Complete Columbia Collection (63-CD) - Hilfe
hilfe

Johnny Cash - Complete Columbia Collection (63-CD)

Cover von Complete Columbia Collection (63-CD)
Johnny Cash
Complete Columbia Collection (63-CD)

Label Columbia
Erstveröffentlichung 07.12.2012
Format Box-Set
Leider nicht verfügbar.
Rezension

Dem Werk des Künstler entsprechend monumentale 2012er Anthologie, ein auch physisch schwerwiegender Wackerstein zur Ehre einer wahren Ausnahme-Erscheinung. Um einige Rari- und Exklusivitäten bereicherte Sammlung sämtlicher Columbia-Alben des Man In Black, die Jahre 1958 bis 1990 überspannend, Studioalben, Live-Aufnahmen, Soundtracks und die beiden Highwaymen-Alben ebenso beinhaltend wie Gospel-, Christmas- und Children-Alben, abgerundet durch zwei eigens für diese Mamut-Sammlung zusammengestellte Compilationen, die sich den Songs der Sun Records-Phase (1958 bis 1958) und den Non-Album-Singles der Jahre 1958 bis 1985 widmen. Unter den Live-Alben ragen neben den Klassikern At Folsom Prison und At San Quentin die selteneren Aufnahmen Pa Osteraker (Schweden, 1973), Strawberry Cake (London, 1975) und Konzert V Praze (Prag, 1978) heraus, zu den ebenfalls rareren Titeln zählen die 1970er Soundtracks I Walk The Line und Little Fauss And Big Halsy. Begleitet von einem ausführlichen Booklet gibt’s desweiteren Country-Klassiker zuhauf, darunter The Faboulous Johnny Cash, Ride This Train, Blood Sweat & Tears, Bitter Tears, Orange Blossom Special, Sings The Ballads Of The True West, Carryin‘ On With Johnny Cash And June Carter, The Holy Land, Man In Black, A Thing Called Love, Any Old Wind That Blows, Ragged Old Flag, The Last Gunfighter Ballad, Silver, The Survivors/Live, Johnny 99, Rainbow, Heroes, At Madison Square Garden. 61 Alben auf 63 CDs – ein Monument.

noch mehr von Johnny Cash