Chloe Charles: Break The Balance - Hilfe
hilfe

Chloe Charles - Break The Balance

Cover von Break The Balance
Chloe Charles
Break The Balance

Label Makemyday
Erstveröffentlichung 01.10.2012
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 7,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

2012er Album und neueste Entdeckung des Makemyday-Labels, und: Ein weiterer Beweis für die kreative Kunst, die immer wieder aus Kanada zu uns gelangt. Die Gitarristin, Sängerin und Songschreiberin Chloe Charles liefert mit ihrer 14 Eigen-Lied-Kollektion ein derart reifes, rundes Fein-Folk-Werk ab, dass man kaum glauben mag, dass es sich um einen Erstling handeln soll. Mit einer weich-warmen Stimme irgendwo zwischen Natalie Merchant, Leslie Feist und Maria Mena bewegt sie sich berückend ein- und wundervoll vielstimmig durch ihren düsteren Wunderwald, während akustische Gitarren, mal sanft gestrichene, mal zickig gezupfte Geigen und Kontrabass, mitunter auch ein dezent mitreissendes Rock-Instrumentarium sie auf herrlich harmonischen Händen durch Trauer und Tragik tragen. Nur selten streift ein optimistisches leuchtendes Licht die berührende Tristesse der mal zart-fragilen, mal energisch treibenden Folk-Klein-Kunstwerke, zwischen berührender Leonard Cohen-Schwermut, abgeklärter Suzanne Vega-Reife, losgelöst tanzender Energie, verwunschen-verwehter Joanna Newsom-Eigenheit und betörend schöner, feenhafter Fragilität entwickelt sich ein Song-Reigen, der bei allen möglichen Vergleichen nicht zuletzt wegen der wundervoll warmen, dunklen Stimme der holden Heldin von einem ganz eigenen, düsteren Feuer beseelt ist. Ein Debut, das tiefen, bleibenden Eindruck hinterlässt. (cpa)

noch mehr von Chloe Charles