Suche / Search

ON THE DEcKS
on the decks

 ON THE DEcKS 

Winterpills: All My Lovely Goners - Hilfe
hilfe

Winterpills - All My Lovely Goners

Cover von All My Lovely Goners
Winterpills
All My Lovely Goners

Label Signature Sounds
Erstveröffentlichung 09.03.2012
Format CD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 14,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Mit schmalen Worten kaum zu fassende Wohlklang-Köstlichkeit des Americana-Quintetts aus Northhampton, MA, wobei einengende Begrifflichkeiten wie Americana, Alternative Country, Roots-Rock oder –Pop einfach nicht mehr greifen. In den 13 Songs ihres Voll-Viertlings scheinen die instrumental und stimmlich versierten Fünf, deren Saiten-Feinwerk sich in farbiger Vielfalt kunstvoll-verspielt um die beiden führenden Stimmen von Philip Price und Flora Reed rankt, die Essenz ihres bisherigen Schaffens kulminiert zu haben, hier fließt und wächst alles zusammen, was an Elementen sich bislang im Winterpills-Wohlklang-Himmel finden ließ. Zart-verträumte Independent-Country-Weichheiten, Low, Ida oder Innocence Mission vergleichbar, treffen auf gitarrengleißenden Byrds-Country-Rock, nahezu progressive, Mellotron-gestützte Rausch-Phantasien vermählen sich mit Crosby, Stills & Nash-wertem Vielstimmgesang, eingängiger Pernice-Pop vereint sich mit hymnisch-himmlischen Beach Boys-Harmonien, mitreißender Power-Pop verbindet sich mit vielfarbig/mehrschichtig arrangierten 60’s Flower-Weisen und filigranem New York-Folk zu etwas unsagbar Köstlichem. Und oben auf der Krone dieser Woge aus akustisch-lukullischen Leckereien thront der zweistimmige-verführerische Lead- und Paar-Gesang, oft untermauert von vielharmonischem Chöreng, und lässt ein von Zeit und Raum kaum begrenzte, definitiv aber in den goldenen Jahrzehnten der Cosmic American Music verwurzelte Song-Seligkeit entstehen, bei sogar der eher kurze einzige Satz aus dem CD-Info zur greifbaren Wahrheit wird: „Das Album, auf das die Winterpills von Anfang an hingearbeitet haben“. Der Allmusic Guide brachte es mal vergleichend auf eine knappe Formel: Stellt Euch Nick Drake, Mark Kozelek und Hope Sandoval als Trio vor. Aber die Winterpills sind sogar noch mehr. (cpa)

noch mehr von Winterpills