Suche / Search

 

Keep an eye on...

GLITTERHOUSE

Laura Veirs: Saltbreakers - Hilfe
hilfe

Laura Veirs - Saltbreakers

Cover von Saltbreakers
Laura Veirs
Saltbreakers

Label Raven Marching Band
Erstveröffentlichung 12.10.2018
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 14,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

2007er Werk, wiederum auf Nonesuch. Und der Folk-Pop dieser Sanftmut in Person ist noch eine Spur vielfältiger geworden. Gemeinsam mit ihrer Live-Band Tucker Martine (der auch produzierte/Drums), Karl Blau (Gitarre), Steve Moore (Keyboards) und Eyvind Kang (Violine) gelingt es der Singer-Songwriterin mit der unverfälscht natürlich-klaren, fast mädchenhaft-staunenden Stimme, ihre Sicht des alternativen Folk noch zu verfeinern, weitere Facetten hinzuzufügen, ohne die unschuldig-melancholischen Klänge ihres Debuts zu verraten. Auch auf Saltbreakers finden sich diese samt-traurigen Akustik-Balladen, die direkt ins Herz greifen, doch sie werden durch vielerlei Klang-Spiel bereichert, dezentes Zirpen, irisierende Perkussion und eine psychedelisch schwirrende Geige verleihen der Gefühlswelt eine neue Tiefe. Mal lässt sie uns mit Piano, treibend-elektronischer Rhythmik und einem singenden Synthesizer auf leuchtenden Wolken schweben, mal führen uns Klavier, Mellotron und sanft gebestes Schlagwerk im Walzertakt zurück in die frühen 70er, dann dröhnen bollernder Bass und roh verzerrte Gitarre von der frühen Energie des Punk. Immer wieder kehrt Laura sich nach innen, zurück zum sanft-akustischen Ausgangspunkt, um mit neuer Kraft wieder aus ihrer ganzen Song- und Stil-Vielfalt zu schöpfen. Die herbstliche Melancholie zieht sich wie ein warmer roter Faden durch das ganze Album, aber es ist eine Melancholie, die Lächeln macht. (cpa)

noch mehr von Laura Veirs