Brian Fallon: Night Divine - Hilfe
hilfe

Brian Fallon - Night Divine

Cover von Night Divine
Brian Fallon
Night Divine

Label Thirty Tigers
Erstveröffentlichung 19.11.2021
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 14,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Quasi sein Weihnachtsalbum, hätte ich vom Gaslight Anthem-Kopf eigentlich nicht erwartet: Lauter alte religiöse/Kirchenlieder (meist freilich ohne Weihnachtbezug). Gesanglich erstaunlich variabel, offensichtlich mit viel Herzblut und echtem Gefühl vorgetragen. Am bekanntesten sind Amazing Grace (eine wirklich schöne schlichte Fassung ohne Patina, fast nur von dezent effektangereicherter E-Gitarre und Piano begleitet) sowie Silent Night (ganz in sich ruhend und natürlich wirkend, ohne falsches Sentiment oder zu viel Pathos), einige Stücke sind mir gar nicht geläufig. Gern mit kleiner Band eingespielt (Akustik- und E-Gitarre, Piano und/oder Orgel, Rhythm Section), anderswo ohne Bass/Drums aber sonst demselben Instrumentarium, eine pure Piano-Ballade. Mal bilden hellere Stimme und Akustikgitarre einen überraschend starken Kontrast zu dunklen Piano-Akkorden (und Bass), kurz wirken E-Gitarren-Einwürfe beinahe spooky, mal agiert er ziemlich inbrünstig oder gut reduziert und einfühlsam, gern komplett unprätentiös und ganz einfach, mal richtig packend. Stilistisch pendelt das Album zwischen zu einem guten Teil folkiger Prägung, teils rootsigem Balladen-Pop, Multi-Roots (partiell fast schon eine Art Americana), einem Mix aus old-fashioned Pop, Spiritual und Folk, manchmal ist eine Zuordnung ziemlich unmöglich. Erstaunlicherweise ein ohne jedes Magengrimmen hörbar, bin angenehm überrascht. (detlev von duhn)

noch mehr von Brian Fallon