Suche / Search

ON THE DEcKS
on the decks

 ON THE DEcKS 

Jeremiah Johnson: Unemployed Highly Annoyed - Hilfe
hilfe

Jeremiah Johnson - Unemployed Highly Annoyed

Cover von Unemployed Highly Annoyed
Jeremiah Johnson
Unemployed Highly Annoyed

Label Ruf
Erstveröffentlichung 23.10.2020
Format CD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 17,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

20er auf Ruf Records. Der Vorgänger war Nr. 1 der US-Billboard-Blues-Charts. Allerdings gehört er wirklich nicht zu den Blues-Puristen, bevorzugt (nicht nur auf diesem Album) kernigen Blues Rock resp. Blues mit stark rockiger Ausrichtung (neben v.a. 2 Slow Blues-Nummern, die eine mit ausgiebig gefeaturetem feinem leicht stechendem Gitarrensound, noch die pursten Tracks), R´n´B/Rock-Mischungen von gewisser Härte bis zu funkigem Einschlag (samt entfernter Hendrix-Parallelen), schön elastischen bluesigen Roots Rock inkl. einiger Rhythmuswechsel und einem starken Zug. Wie schon zuvor rundet Neo-Rock´n´Roll im Stil der 70er (kurz und knackig) ab. Wobei mehrfach Southern-(Rock-)Tendenzen durchschimmern (auch mal diese typischen singenden Gitarren) und generell einiges an die 70er erinnert (in zeitlos wirkender Ausführung). Abgesehen von den Slow Bluesern und dem Rock´n´Roller unterscheidet sich der Charakter der Stücke nicht besonders stark handfest, der Gesang rauh und kräftig (und absolut passend, 1x kurzzeitig ein dezenter Johnny Winter-Touch), Guitar rules (mit diversen erstklassigen Soli, Wah-Wah hier und da). Er stammt übrigens wie Labelkollege Mike Zito aus St. Louis und es gibt durchaus schon mal Gemeinsamkeiten…(dvd)

noch mehr von Jeremiah Johnson