Sarah Lee Langford: Two Hearted Rounder - Hilfe
hilfe

Sarah Lee Langford - Two Hearted Rounder

Cover von Two Hearted Rounder
Sarah Lee Langford
Two Hearted Rounder

Label Cornelius Chapel Records
Erstveröffentlichung 08.11.2019
Format CD
Leider nicht verfügbar.
Rezension

19er Debut aus Alabama mit Leuten von Dexateens und Vulture Whale. Ihre Stimme hat Charakter, Souveränität und eine eigene Klangfärbung, die halbe Miete. Die Musik wird weitgehend geprägt von E-Gitarre und Pedal Steel (die viele kurze/konzentrierte feine Soli beisteuern), bewegt sich irgendwo zwischen zeitlos-traditionsbewußtem Country (z.B. ein bischen Outlaw, ein bischen Bakersfield, mal Emmylou-Parallelen) mit z.T. leicht rockiger Zusatznote inkl. Druck und Tempo, klassischem Songwriter-Country mit relativ zeitgenössischem Anstrich (teil-akustisch oder balladesk), traditioneller doch elektrifizierter 60s-Country-Ausrichtung (Loretta Lynn-Inspirationen?) sowie Alt. Country/Americana-Tendenz, auch mal rhythmisch unorthodox aufbereitet oder mit Blues- und Rock-Prisen versehen (kurz dachte ich an Lucinda). Superb auch (und gerade) der letzte und längste Track: Toll gedehnt (zumal die Vocals), extrem eindringlich, hypnotisch, irgendwie fast schon „Southern Gothic“-Feeling, gar eine Spur Drone-artige Sounds. Insgesamt wirkt das erstaunlich homogen, besitzt eine individuelle Note und immer wieder beträchtliche Klasse. (dvd)