Suche / Search

 

Keep an eye on...

GLITTERHOUSE

Calexico / Iron & Wine: Years To Burn - Hilfe
hilfe

Calexico / Iron & Wine - Years To Burn

Cover von Years To Burn
Calexico / Iron & Wine
Years To Burn

Label City Slang
Erstveröffentlichung 14.06.2019
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 14,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Schon die erste Gemeinschaftsarbeit der beiden Größen sorgte für ein ebenso erfreutes wie erinnernswertes Hörerlebnis, und so ließ die Ankündigung der Wiederkehr dieses einmaligen Moments des kreativen Zusammenwachsens hohe und höchste Erwartungen wach werden. Dabei entstanden die Aufnahmen zum Zweitwerk eher heimlich, still und leise Ende 2018 in wenigen Tagen in einem Studio in Nashville, Sam Beam hatte die meisten der 8 Songs bereits bei der Anreise im Gepäck, weitere Weisen, vor allem die mehrteilige The Bitter Suite, entfalteten sich während des gemeinschaftlichen Musizierens. Von der ansteckenden Energie des Zusammenwirkens aber zeugen alle Songs, die in ihrer melodieverliebten Natürlichkeit, in einer von dezentem Hall begleiteten, herrlich nach echtem Handwerk klingenden, herzwärmend familiär zusammengewachsenen Spiel-Einheit und vor allem mehrstimmigen, harmonieseligen (Chor-) Gesängen sich ihren Weg unwiderstehlich bis ins Herz erschmeicheln. Bereichert um ausgewähltes Instrumentalwerk von Paul Niehaus (Pedal Steel), Jacob Valenzuela (Trompete), Sebastian Steinberg (A- & E-Bass) und Rob Burger (Akkordeon) werden die samtweichen Melodien in das stets richtige Roots-Licht gerückt, durchlebt der Hörer die Weiten des (Cosmic) American Music-Feldes vom klassischen Singer-Songwriter-Folk über den Country Rock eines frühen Neil Young und vielstimmige CSN-Vokal-Wolken hin zu Morricone's Breitwand, inzwischen klassischem Calexico-Stoff und einer kurzen jazznah-experimentellen Klang-Rausch-Exkursion. Gepaart mit American Songbook-werten Balladen, unvergesslicher Simon & Garfunkel-Duett-Delikatesse und der himmlischen Harmonieseligkeit der frühen Gibb-Brüder schenken uns Beam, Burns und Convertino einen Acht-Song-Reigen, der bereits beim vorsichtigen Kennenlernen lächeln lässt, seinen bleibenden Wert aber erst nach mehrfacher Begegnung, dann aber umso nachhaltiger offenbart. (cpa)

Tracklisting
1. What Heaven's Left (4:53)<
>2. Midnight Sun (4:15)<
>3. Father Mountain (2:01)<
>4. Outside El Paso (1:52)<
>5. Follow the Water (3:46)<
>6. The Bitter Suite (Pájaro / Evil Eye / Tennessee Train) (8:16) <
>7. Years to Burn (3:08) <
>8. In Your Own Time (3:09)
noch mehr von Calexico / Iron & Wine