Suche / Search

 

Keep an eye on...

GLITTERHOUSE

Long Ryders: Psychedelic Country Soul - Hilfe
hilfe

Long Ryders - Psychedelic Country Soul

Cover von Psychedelic Country Soul
Long Ryders
Psychedelic Country Soul

Label Cherry Red
Erstveröffentlichung 15.02.2019
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 15,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Nicht nur, dass der trefflich gewählte Titel bereits den Albuminhalt vorwegnimmt diese kaum noch für möglich erachtete Reunion in der Originalbesetzung nach 30 Jahren relativer Band-Ruhe schenkt uns noch weit mehr, als der Titel verspricht. Denn weder Hoffnung auf noch die Erwartungen an eine solche Wiederkehr der vier Reiter des gepflegten Roots Rock waren in den vergangenen Jahren nennenswert vorhanden, man erfreute sich an den geliebten Long Ryders-LPs, aber das mit drei Sängern und Songwritern gesegnete Quartett aus Stephen McCarthy, Tom Stevens, Greg Sowders und Sid Griffin (+ Produzent und Viel-Instrumentalist Ed Stasium als einflußreicher fünfter Long Ryder) schien endgültig Teil einer glorreichen Vergangenheit. Das knappe Dutzend frischer Ryders-Originale aber zeigt die vier sichtlich gereiften Herren aber auf der Höhe ihrer Cosmic Country-Kunst, und nicht nur ihre Instrumental-Arbeit, auch der ein-, zwei- und dreistimmige Gesang ist überraschend frei von etwelchen Alterserscheinungen. Getragen und gekrönt von herrlichen Melodien und seelensalbenden Harmonien strotzen die Songs nur so vor erdverbunden wurzelnahen Elementen, hier treffen Byrds auf die Burrito-Brüder, grüßen der naturverbundene Neil Young und die deftig verzerrten Crazy Horse, gleiten die Traveling Wilburys über Petty's-Heartland-Highway und kramen die Beatles in der Effekte-Kiste ihrer spät-psychedelischen Phase. Mit Gene und Gram als omnipräsenten Seelen-Paten, einer spürbaren Portion Pub Rock im Herzen und einer gelungenen Verneigung vor dem Geistesbruder Tom Petty (mit Walls als einzigem Fremd-Stück) knüpfen Griffin & Gefährten nahtlos an die unvergessenen Tage früherer Güte an, die eigenen Hoch- und Glanzzeiten dabei nicht kopierend, sondern perfektionierend mit Steel & Twang, Fiddle & Mundharmonika, reinem Country, Singer-Songwriter-Folk und sattem Roots-Rock auf ein neues, gereiftes, gelassenes, grandioses, vor allem aber lebendiges Long Ryder-Level zu heben. (cpa)

noch mehr von Long Ryders