Suche / Search

 

Keep an eye on...

REPERTOIRE

Lone Bellow: Walk Into A Storm - Hilfe
hilfe

Lone Bellow - Walk Into A Storm

Cover von Walk Into A Storm
Lone Bellow
Walk Into A Storm

Label Masterworks
Erstveröffentlichung 12.01.2018
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 14,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Respekt, der Sound von The Lone Bellow entwickelt sich ganz prächtig. Die zehn neuen Songs warten mit beachtlichen Production Values auf, Dave Cobb (Sturgill Simpson, Jason Isbell) hat an den Reglern ganz vorzügliche Arbeit geleistet. Die Band aus Brooklyn (neuerdings in Nashville ansässig) klingt mehr denn je nach amerikanischem Heartland, stilistisch tendenziell vom US-Emo-Indie kommend, verstärkt mit satten Gospel- und Soul-Elementen. Und vor allem immer ganz vorzüglich gesungen, mehrstimmig, kraft- und seelenvoll. Da darf man durchaus an Genregrößen wie My Morning Jacket, Civil Wars oder Band Of Horses denken. Zwar weniger neofolky und eher soulig, aber dennoch sich stimmungsmäßig auf diesem Terrain bewegend. Dazu kommen Südstaateneinflüsse, aber auch oldschoolige Westcoast-Harmonies in klassischer CSN&Y-Tradition. Die Gitarrenarbeit bleibt dezent, stattdessen übernehmen auch Piano, Orgel und Streicher das emotionsgeladene Stichwort Gospel-Deepness! Geschehen. Das Trio um Zach Williams scheut nicht vor großen Gesten in schwelgerischen Songs zurück, gewollt pastoral bis hymnisch. Und das machen sie eben sehr gut, „Walk Into A Storm“ klingt für das dritte Album einer noch recht jungen Band doch erstaunlich reif und beeindruckend. Warmherziger, emotionaler und deeper Rootsrock. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Lone Bellow