Suche / Search

ON THE DEcKS
on the decks

 ON THE DEcKS 

William Harries Graham: Foreign Fields - Hilfe
hilfe

William Harries Graham - Foreign Fields

Cover von Foreign Fields
William Harries Graham
Foreign Fields

Label Blue Rose
Erstveröffentlichung 22.07.2016
Format CD
Lieferzeit 2 – 4 Arbeitstage
Preis 14,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Gleichzeitig alle positiven Vorurteile bestätigendes und dennoch rundum überraschendes Debut des jungen Mannes mit der großen Talentbürde väterlicherseits, beweist sich doch der gerade mal 18-jährige Graham jun. ebenso als beeindruckend reifer Songwriter (was, familienbedingt, nicht das eigentliche Wunder ist) als auch als völlig unbeeindruckt von jeglichen musikalisch-stilistischen Erwartungen, die an ihn als Jon Dee-Sohn und Blue Rose-Recording Artist gestellt werden. Auch wenn ihm Herz und Talent für bleibende, mitreißende Melodien spürbar im Blut liegen, er auch immer wieder die weiten Roots Rock-Regionen streift, so kredenzt uns der seit bereits fünf Jahren in der Musikszene seiner Heimatstadt Austin aktive Sänger, Songwriter, Gitarrist und Pianist eine vielfach schillernde, ansteckend euphorische Rock-Platte, die dem jungen Ryan Adams, dem deftigeren Neil Young, der packenden Roots-Rock-Seite eines Neal Casal und nicht zuletzt dem ewig werten Songwriting seines Vaters ebenso viel schuldet wie der eingängigen Punk-Energie von The Clash, der gitarrengetriebenen Kraft von Jesus & The Mary Chain, rüde-rauher Garage-Grobheit und verträumt-versöhnlichem Shoegaze-Schweben. Gitarren-getrieben kraftvoll geht es melodien-selig, mal herrlich hymnisch, mal saftig-deftig zur Sache und durch die Stile, stets gesegnet von einer ungemein einnehmenden Stimme, die trotz eindeutiger Jugend mit gelassener Ruhe durch das zeit- und grenzenlos reife Songgeschehen trägt. Aktuelle Americana-Welten und traditionelle Wurzel-Weiten durch die Garage-/Punk-getönte 80er/90er Jahre-Brille gesehen, dargereicht von einem , der auszieht, uns jetzt und in Zukunft das Verehren zu lehren. Überwältigend-überraschendes Erstlingswerk, das seine neue Labelheimat ebenso ehrt wie beeindruckend bereichert. (cpa)