Suche / Search

 

Keep an eye on...

REPERTOIRE

Various Artists: Day Of The Dead (Red Hot Compilation) - Hilfe
hilfe

Various Artists - Day Of The Dead (Red Hot Compilation)

Cover von Day Of The Dead (Red Hot Compilation)
Various Artists
Day Of The Dead (Red Hot Compilation)

Label
Erstveröffentlichung 20.05.2016
Format 5-CD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 27,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Gerüchteumkochtes Tribut-Mammutwerk und Labour Of Love der The National-Zwillinge Aaron und Bryce Dessner, die für diese Verneigung vor der Grateful Dead-Größe eine schier endlose Liste an bekannten musikalischen Mittätern gewinnen konnten. Und so beschränke ich mich zur Beschreibung dieser Dead-Interpretationen-Sammlung auf 4AD auf ein reines Namen-Nennen, denn allein schon dieses Zusammenwirken von zeitlosem Song-Material und zahllosen guten Bekannten macht das pralle 59-Track/6-Stunden-Paket zu etwas völlig einmaligem. Mit dabei, mitunter mehrfach und/oder in spannenden Collaborationen: War On Drugs, Phosphorescent, Jenny Lewis, Jim James, Lone Bellow, Courtney Barnett, Mumford & Sons, Bruce Hornsby, The National, Anohni, Perfume Genius, Sharon van Etten, Bonny Prince Billy, Lucius, Lee Ranaldo, Cass McCombs, Wilco, Bill Callahan, Harth Hudson, Orchestra Baobab, Stephen Malkmus, Lucinda Williams, The Walkmen, Flaming Lips, Unknown Mortal Orchestra, Tal National, Bela Fleck, Vijay Iyer, Talles Man On Earth, Hiss Golden Messenger, Real Estate, Charles Bradley, Mina Tindle, Angel Olsen, Wilco, Bob Weir. Uff.

noch mehr von Various Artists