Suche / Search

 

Keep an eye on...

REPERTOIRE

Lucinda Williams: The Ghosts Of Highway 20 - Hilfe
hilfe

Lucinda Williams - The Ghosts Of Highway 20

Cover von The Ghosts Of Highway 20
Lucinda Williams
The Ghosts Of Highway 20

Label Thirty Tigers
Erstveröffentlichung 22.01.2016
Format 2-LP
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 24,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Dem zwölften Voll-Werk (14 Songs in fast 90 Minuten!) der beeindruckend aktiven Lucinda brachte ich – wie immer eigentlich – zunächst zurückhaltenden Voraus-Respekt entgegen, zu hoch scheinen stets die berghohen Erwartungen, die das Williams-Werk im verwöhnten Verehrer aufhäuft. Und da sich dieses Hohelied auf den Highway 20 wie jedes gute, gereifte Album dem allzu schnellen Zugang verschließt, war es das wohlige Wieder- und Wiederhören, das das pralle Prachtwerk zu seiner beeindruckenden, bleibenden Größe entfaltete. Auch beim 17. akustischen Aufeinandertreffen entdecke ich noch neue Facetten in diesem reif-rauhen Roots-Rock-Reigen, der die musikalische Meisterschaft in der genialen Gelassenheit erkennen und spüren lässt. Zwischen abgehangenen, tiefgründig fiebernden, ebenso verletzlichen wie verführerischen Balladen und deftig-rohen, reibend-reissenden Country-Rock-Brocken spielt dieser reichhaltige Country-Kosmos, gefüttert mit meisterlich ausgespielten, gern auch gekonnt ausufernden Gitarren-Passagen (Greg Leisz & Bill Frisell!), herzhaft und beeindruckend abwechslungsreich auf Song-Längen von bis zu 12 Minuten gekitzelt, bereichert um Elemente aus (Swamp-) Blues, Desert-Psyche und dezentem Jazz-Swing, gekrönt von grandios zurückgelehntem Gesang, der für Lucinda-Verhältnisse mitunter nahezu lieblich klingt. Die Songs atmen dabei über Jahrzehnte gewachsene Größe und spielen definitiv in einsamen Car Wheels-Höhen. Die gelassene Grand Dame des naturnahen, wurzelbetonten, roh-unbehauenen Americana meldet sich mit vielfältigem Donnerhall zurück, bringt den Highway zum Kochen und die Wüste zum Beben. (cpa)

noch mehr von Lucinda Williams