Suche / Search

 

Keep an eye on...

GLITTERHOUSE

Willard Grant Conspiracy: Green, Green Grass Of Slovenia - Hilfe
hilfe

Willard Grant Conspiracy - Green, Green Grass Of Slovenia

Cover von Green, Green Grass Of Slovenia
Willard Grant Conspiracy
Green, Green Grass Of Slovenia

Label Glitterhouse Records
Erstveröffentlichung 01.06.2000
Format CD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 6,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Mailorder Only! Nur bei uns!
Alt-Glitterhäusler werden sich erinnern können, daß wir vor Jahren mal eine in braune Pappe verpackte CD mit dem Titel "3 am Sunday at Fortune´s Otto" anboten, von einer Band mit einem ebenso seltsamen Namen - Willard Grant Conspiracy.
Ein Song davon endete auf dem ersten Volume unseres "Luxury Liner" Samplers und von dem Zeitpunkt an begannen sie mit der langsamen Eroberung des europäischen Kontinents.
Mehrere großartige Alben auf Slow River/Rykodisc folgten und wir sind nun besonders stolz darauf, daß die Band uns "The Green, Green Grass Of Slovenia" zur Veröffentlichung als Mailorder Only angeboten hat.
Aufgenommen von Radio Slovenia beim vorletzten Gig der Herbst-Tour `99 im Vorprogramm der Walkabouts und somit auch von sehr guter Klangqualität.
Als Quartett in der Besetzung Gesang - Akustikgitarre - E-Gitarre - Violine beginnen sie das Konzert mit einer Reihe von düsteren, getragenen Balladen („Another Lonely Night“, „Evening Mass“, „Catnap In The Boom Boom Room“ und „Morning Is The End Of The Day“) bevor bei „Ballad Of John Parker“ die Walkabouts Schlagzeugerin Terri Moeller einsteigt. „How To Get To Heaven“ gerät durch weitere Walkabouts-Musiker (Chris, Carla & Glenn) zur rockigen Big-Band-Version und Carla und Terri veredeln dann das wieder eher ruhige “The Work Song” mit Backgroundvocals.
Wer nun beim abschließenden, fast 8-minütigen Epos „The Visitor“ auf der Bühne stand, lässt sich im Nachhinein nicht mehr nachvollziehen – es müßen auf jeden Fall mehr als 4 Leute sein (Schlagzeug ist dabei), die den Mittelteil in origiastische Velvet Underground- Gefilde beförden, bevor der mächtige Robert Fisher den Song zwei Minuten vor Schluß zum ruhigen Ende bringt. Grandios!
Die CD gibt es nur bei uns im Mailorder und kommt im geschmackvollen Digifile.

Review

During the fall of 1999 the Willard Grant Conspiracy toured through 15 european countries as support for the Walkabouts. The tour ended in Slovenia and one of the last shows was recorded by Radio Slovenia.
As we´ve been fans of the band since their very first album (a track appeared on “Luxury Liner Vol. 1”) we are very happy that they gave us the opportunity to release this wonderful album as a mailorder only CD.
The quartett begins the show with their vocals - acoustic guitar - electric guitar - violin line-up and celebrates four moody songs („Another Lonely Night“, „Evening Mass“, „Catnap In The Boom Boom Room“ and „Morning Is The End Of The Day“) before they are joined by Walkabouts drummer Terri Moeller for the “Ballad Of John Parker”. More Walkabouts are added to the line-up and “How To Get To Heaven” gets a more than impressive full electric treatment. This is followed by the dark and quiet “The Work Song” (with extra backing vocals) and the grand finale – almost 8 minutes of “The Visitor”. The song culminates in a Velvet Underground-style freak out before singer Robert Fisher brings it home with his dark and brooding voice. Just marvellous!
Records like these are usually bought by fans, enthusiasts and those already converted. Those can do no wrong, but it deserves a lot more…
The CD comes in a beautiful Digifile.

Tracklisting
1. Another Lonely Night
2. Evening Mass
3. Catnap In The Boom Boom Room
4. Morning Is The End Of The Day
5. Ballad Of John Parker
6. How To Get To Heaven
7. The Work Song
8. The Visitor
noch mehr von Willard Grant Conspiracy