Suche / Search

 

Keep an eye on...

GLITTERHOUSE

Dub Spencer & Trance Hill: Christmas In Dub (ltd.) - Hilfe
hilfe

Dub Spencer & Trance Hill - Christmas In Dub (ltd.)

Cover von Christmas In Dub (ltd.)
Dub Spencer & Trance Hill
Christmas In Dub (ltd.)

Label Echo Beach
Erstveröffentlichung 02.11.2018
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 14,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Im Reggae war es schon immer Usus, alles zu covern, was nicht schnell genug auf den Bäumen war. Auch die Schweizer Dub-Spezialisten Dub Spencer & Trance Hill, die europaweit zu den führenden Kräften des Genres zählen, haben sich bereits mit kühnen Cover-Projekten (The Clash!) hervorgetan. Aber jetzt gleich ein ganzes Album mit Weihnachtsliedern? Klassische Christbaum-Melodien in Dub? Ich war auch eher skeptisch, bin jetzt nach einigen Hördurchgängen aber doch sehr angetan. Das liegt zum einen am wie immer vorzüglichen Sound der Band. Die Truppe aus Luzern hat es einfach raus, den Dub warm, handgespielt und organisch klingen zu lassen. Gitarren und Orgel/Synthies perfekt austariert, die Riddim Section tighter than ever. Vieles erinnert mich an den Mad Professor zu Zeiten seiner Massive Attack-Remixes. Der andere große Vorteil ist, dass die Band wie immer auf Vocals verzichtet. Man muss hier also schon selbst singen. Als Instrumentals zeigen die Klassiker im Dub-Format aber überraschend neue Facetten. Okay, Nummern wie „Jingle Bells“ sind kaum zu retten, aber gerade Folkloristisches wie „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ funktionieren in diesem Kontext erstaunlich gut. Oft bleibt nur noch die Bassline bei der eigentlichen Melodie, der Rest ist blubbernder Hall und bassige Dub-Effekte. Santa Claus in der ganjageschwängerten Echokammer, da gehört er auch hin! (Joe Whirlypop)

noch mehr von Dub Spencer & Trance Hill