Suche / Search

ON THE DEcKS
on the decks

 ON THE DEcKS 

Doug Carn, Adrian Younge & Ali Shaheed Muhammad: Jazz Is Dead Vol 5 - Hilfe
hilfe

Doug Carn, Adrian Younge & Ali Shaheed Muhammad - Jazz Is Dead Vol 5

Cover von Jazz Is Dead Vol 5
Doug Carn, Adrian Younge & Ali Shaheed Muhammad
Jazz Is Dead Vol 5

Label Jazz Is Dead
Erstveröffentlichung 18.12.2020
Format 2-LP
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 29,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

20er, aus der Jazz Is Dead-Reihe, diesmal mit dem semi-legendären Top-Organisten Carn (inkl. gewissem Underground-Kult-Status), der v.a. in der 1. Hälfte der 70er musikalisch Furore machte und immer noch aktiv ist. Gleichzeitig eine Art Tribute an ihn. Die Basis der Musik entspricht dem, was er damals machte, Groove Jazz (oder Soul/Funk Jazz), Producer und Mitmusiker Younge/Muhammad geben dem freilich teilweise einen zeitgenössischeren Anstrich durch die unterlegten Beats (die dann, längst nicht immer, eine gewisse Hip Hop-Affinität besitzen). Aber da bleibt die LP nicht stehen, es gibt anderswo Anklänge an Miles Davis ca. 1969, einen Hauch M-Base (der 80er/90er), mehr R´n´B-Elemente, spirituell angehauchte Parallelen zu Herbie Hancock in den 70ern, ein bischen punktuelle Nähe zur tollen Devotion-LP von McLaughlin (durch die tolle hier an den einmaligen Larry Young erinnernde Orgel), sogar (auch dadurch) dezente psychedelische Anleihen sowie modale, rhythmisch etwas losere Stücke in relativ relaxtem Fluß, schließlich Brasil-Groove-Jazz (elastisch, elegant, tyxpisch frühe 70er, kurz Coreas Return To Forever-Spritzer) und ein wenig Rock-Einschluß mit mächtig Zug und Tempo. Gelegentlich kommt der Groove etwas komplexer (und sehr flexibel/variabel), immer wieder tauchen repetitive/rotierende Phasen auf durch Sax und Trompete (die generell gern viel Melodie beisteuern, anderswo kurzzeitig riffen), die Drums sind laut, die Stücke konzentriert (alle unter 5 Min.). Gary Bartz hat einen Gast-Auftritt. Und die Orgel improvisiert exquisit, in gelegentlich bestechendem Sound. Erstaunlich eigene Handschrift, insgesamt! (detlev von duhn)

noch mehr von Doug Carn, Adrian Younge & Ali Shaheed Muhammad