Martha High And The Royal Italian Family: Nothing's Going Wrong - Hilfe
hilfe

Martha High And The Royal Italian Family - Nothing's Going Wrong

Cover von Nothing's Going Wrong
Martha High And The Royal Italian Family
Nothing's Going Wrong

Label Blind Faith
Erstveröffentlichung 17.01.2020
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 15,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Das mit dem Bandnamen ist kein Scherz: die große Martha High, legendäre Backgroundstimme von James Brown (35 Dienstjahre!), präsentiert sich auf ihrem neuen Album mit italienischer Band nämlich einer Truppe um den sehr guten Luca Sapio, ein Mann mit coolen Daptone-Connections, sowie eigenem Studio und Label. Weshalb auch dieses neue Album der nicht mehr ganz jungen Soulröhre den genau richtigen Sound aufweist. Knackig und bläserlastig, funky und lowdown, mit gediegener Gitarre und traumhaftem E-Piano. Martha High ist stimmlich voll auf der Höhe und das ist jetzt keine Floskel. In tieferen Stimmlagen deep und kraftvoll, aber auch in schwierigsten Höhen kristallklar und messerscharf. Ihr Gesang erinnert an historische JB-Amazonen wie Marva Whitney, Lynn Collins und Vicky Anderson alte Schule eben, aber von zeitloser Klasse. Wer jetzt ein solides Alterswerk erwartet, liegt definitiv falsch. Trotz ihrer 74 Jahre erweist sich Martha High auf diesem neuen Album als souveräne Soul-Größe, mit kompetenten Musikern und hervorragenden Songs. Highlight ist das gospelgetränkte Mini-Epos „I Sing America“, das bezüglich intensiver Emotionalität durchaus die einsame Klasse von Charles Bradley erreicht. Auch sonst reicht ihre Leistung an Heldinnen wie Sharon Jones heran, die Nummern klingen frisch und vital insgesamt ist „Nothing's Going Wrong“ ein überraschendes Soul-Highlight von 2019 geworden. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Martha High And The Royal Italian Family