Suche / Search

 

Keep an eye on...

GLITTERHOUSE

Nerija: Blume - Hilfe
hilfe

Nerija - Blume

Cover von Blume
Nerija
Blume

Label Domino
Erstveröffentlichung 02.08.2019
Format 2-LP (+MP3)
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 23,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

19er. Gehören zur neuen Furore machenden englischen/Londoner Jazz-Szene, Septet mit 6 Frauen (angeführt von Nubya Garcia, s. u.a. Makaya McCraven), davon 4 Bläserinnen, 1 Gitarre. Produziert von Kwes (B.Womack, Damon Albarn, Solange). Nach der mehrfach ausgezeichneten Debut-EP nun die 1. LP. Zwar gibt es diverse Einflüsse der 50er und v.a. 60er (u.a. Miles Davis ca. ´64-´68, oder Gil Evans/Oliver Nelson in stark verschlankt bei einigen Arrangements, eigenständige Post Bop-artige Anklänge), aber auch Parallelen zur M-Base-Szene (um Steve Coleman) tauchen auf, Elemente aus Südafrika oder Afro-Beat gar, am wichtigsten jedoch: Unterlegt wird alles von satten meist dezent komplexen aktueller beeinflußten Grooves, bzw. diversen funky Rhythmen (ausnahmsweise auch swingend). Das Ergebnis kann schon mal leicht futuristisch wirken, richtig aufregend, punktuell geradezu erhebend, dazu kommen 2 kürzere aber umso schönere malerische getragene erhabene Meditationen. Einige der Arrangements klingen bestechend, die Bläser z.T. fein verschachtelt (sowie eher ökonomische Soli, Zwiegespräche, Kollektivimprovisationen, klasse emotionale Spitzen, explizit rhythmisch exponiertes Spiel), immer wieder zudem Gitarren Features. Zeitgenössischer non-Electro-Jazz mit sehr viel melodischem Gehalt! Den wohl auf die Rhythmik bezogenen Hip Hop-Verweis des Infos empfinde ich als eher dünn sehr begrenzt. (dvd)

noch mehr von Nerija