Suche / Search

 

Keep an eye on...

GLITTERHOUSE

Lettuce: Elevate - Hilfe
hilfe

Lettuce - Elevate

Cover von Elevate
Lettuce
Elevate

Label Lettuce Music
Erstveröffentlichung 12.07.2019
Format LP
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 21,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Ami-Funkband, die nach bislang sechs US-Veröffentlichungen nun ein erstes Album in Europa auf den Markt bringt. Der Sound ist teils subtiler, selten auch mal etwas komplexerer, meistens aber schnörkellos pumpender Funk weitgehend klassischer Prägung. Hier finden Anklänge an Daptone-Acts wie Menahan Street Band ein moderneres Funk-Zuhause. Statt blankem Vintage-Sound gibt es hier Beats und Bässe, die auch mal tendenziell vom HipHop kommen können nicht zu plump, eher schon angemessen cool. Einmal auch dubbigen Reggae.Gesang gibt es kaum, dafür aber eine fette Orgel, elegante Rhythmusgitarre und knackige Bläser. Vieles erinnert auch an klassische 70er Funkateers von Gap Band über Rick James bis Kool & The Gang trotz Breitwandsound knacktrocken produziert. Soundästhetisch bewegt sich Producer Russell Elevado (D'Angelo, Kamasi Washington) auf den Spuren von Quincy Jones. Man hat auch nie den Verdacht, es hier (wie bei mancher Konkurrenz) mit technisch versierten, aber seelenlosen Muckern zu tun zu haben. Lettuce klingen knackig frisch und haben unverbrauchte Ideen, obwohl der klassische Funk in den letzten 50 Jahren natürlich weitgehend ausdefiniert wurde. Dreimal wird dann doch gesungen: als Gast ist Marcus King dabei, sogar mit einem erstaunlichen Cover von Tears For Fears! (Joe Whirlypop)

noch mehr von Lettuce