Suche / Search

ON THE DEcKS
on the decks

 ON THE DEcKS 

Shirley Davis & The Silverbacks: Wishes & Wants - Hilfe
hilfe

Shirley Davis & The Silverbacks - Wishes & Wants

Cover von Wishes & Wants
Shirley Davis & The Silverbacks
Wishes & Wants

Label Tucxone Records
Erstveröffentlichung 25.05.2018
Format LP
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 21,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Zweiter Longplayer der gebürtigeren Londonerin mit jamaikanischen Wurzeln und vorzüglichen spanischen Musikern, die sich auch als Hausband des wachsenden Tuxcone-Labels einen sehr guten Namen gemacht haben. Auch diesmal klingt Miss Davis mit ihren Silberrücken authentisch nach den besten Zeiten von Funk & Soul. Also den späten 60ern und ganz frühen 70ern. Instrumentiert mit feiner Sixties- oder Hammond-Orgel und knackigen Bläsern, getrieben von einem elastischen Bass und pointierem Drumming im funky JBs-Style. Soundästhetisch ist hier alles erneut erste Sahne bzw. alte Schule, dazu passt Shirleys dreckige und erfreulich rohe Soulstimme ebenso gut wie die ruffe und erkennbar analoge Produktion. Als Soundalike bietet sich natürlich Sharon Jones im Daptone-Format an, aber auch Nicolle Willis mit ihrer sehr coolen finnischen Band fand ich seinerzeit ähnlich überzeugend. Wie auch die spanischen Premium-Funkateers Sweet Vandals. Einst startete Shirley Davis als Chormietze für Marva Whitney und den späten Wilson Pickett, landete dann bei den australischen Deep Street Soul und den Japanern von Osaka Monaurail. Mit ihrer hervorragenden eigenen Band ist der Gesamtsound extrem gelungen, trocken-funky und soulig-deep, nicht in die Breite, sondern immer auf den Punkt (Groove und Stimme) produziert, selten auch mal mit spannenden Sounddetails wie dieser derben Fuzzguitar in mehreren Songs, die an Norman Whitfields goldene Jahre des Psychedelic Soul erinnert. „Kisses“ ist fiebriger JBs-Funk, die Orgel in „Nightlife“ hat eindeutig bei Fela Kutis brodelndem Afro-Beat gelernt. Der Standard des 2016er Debüts wird somit souverän übertroffen, Soul & Funk aus Madrid ist ein verlässliches Gütesiegel geworden. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Shirley Davis & The Silverbacks