Aron Ottignon: Team Aquatic - Hilfe
hilfe

Aron Ottignon - Team Aquatic

Cover von Team Aquatic
Aron Ottignon
Team Aquatic

Label Blue Note
Erstveröffentlichung 13.10.2017
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 17,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Wie klingt heute eigentlich ein neues Album beim ehrwürdigen Jazz-Label Blue Note? Der Name des Künstlers sagt mir nichts, der Opener des Werkes kann aber schon mal glänzen: mit dominantem Piano zu trickreichen Beats und karibischen Steeldrums ziemlich funky und ganz schön frisch und innovativ. Der 34-jährige Neuseeländer Aron Ottignon lebt in Paris und Berlin, ist Pianist und kommt vom Jazz, ist heute aber einen guten Schritt weiter, schrieb auch schon mal Songs für so unterschiedliche Künstler wie Woodkid und Stromae. Der zweite Song erinnert nicht nur wegen des Offbeats ein bisschen an die Landsleute von Fat Freddys Drop (aber eben mit Piano als Lead-Instrument), im Weiteren tauchen auch die coolen Steeldrums wieder auf. Die überwiegend elektronisch generierten (ganz sicher bin ich mir da aber nicht) Beats sind oft uptempo, eher nujazzig-vertrackt als tanzbar, das Piano geht dabei meistens ganz eigene Wege in der Melodieführung und Gesang gibt es gar nicht. Das erinnert dann soundästhetisch ein wenig an Brandt Brauer Frick und hat mit Jazz so gut wie nichts mehr zu tun, dafür gibt es unrunde Rhythmen mit Einflüssen aus entfernteren Ecken der Welt. Letztlich wird hier das Piano - durchaus forschend - in neue musikalische Kontexte gebracht, was einen Crossover-Stil ergibt, für den mir noch kein Name bekannt ist. (Joe Whirlypop)