Suche / Search

 

Keep an eye on...

MERGE

Kreidler: Flood - Hilfe
hilfe

Kreidler - Flood

Cover von Flood
Kreidler
Flood

Label Bureau B
Erstveröffentlichung 25.10.2019
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 14,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Gut zu wissen, dass es die Düsseldorfer Band Kreidler noch gibt sie sind nämlich etwas ganz Besonderes. Einst Spex-Lieblinge, zuletzt (jedenfalls in meiner Wahrnehmung) nicht mehr ganz so präsent wie einst. Nach einem Vierteljahrhundert Bandgeschichte hat ihr Sound kein bisschen an Relevanz verloren und klingt so zeitlos und eigenständig wie damals. Auch in den letzten Jahren kamen mit Abständen, aber doch regelmäßig, Kreidler-Produktionen auf den Markt. Für mich ist dies jetzt ein Wiederhören nach fast einem Dutzend Jahren, und ich bin erneut sehr angetan. Die weitgehend instrumentale Musik lebt von einer inhärenten Ruhe und Ausgeglichenheit, deren Wirkung ich ebenso berührend wie betörend finde. Die Töne (oft analog-elektronischer Herkunft, vieles aber konventionell handgespielt) sind wohlgesetzt, das Produktionsdesign schlank, aber auch warm und organisch. Stilistisch höre ich ein Hybrid aus (sedierten?) Can und in sich ruhendem Postrock, teils fast triphop-nah, ein bisschen karibisch angehaucht, manchmal aber auch fast tanzbar. Es entwickelt sich ein teils sanfter, kontemplativer, oft aber auch stoischer und treibender Groove, der der Musik Struktur und Würde verleiht. Auch filmmusikalische Referenzen sind erkennbar, alles aber mit (vermeintlich) leichter Hand in fließende Töne gesetzt. Dabei höre ich Kraftwerk-Anklänge (Düsseldorfer Wurzeln?), dank Delay-Effekten aber auch Dub-Strukturen. Gast-Vocals kommen von Khoes (Nesindano Namises) und Ricardo Domeneck. Ein komplett zeitloser, hypnotisch-elegischer Trip zwischen allen Styles und Genres. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Kreidler