Suche / Search

 


 

Keep an eye on...

VINYL

Jazzanova: The Pool - Hilfe
hilfe

Jazzanova - The Pool

Cover von The Pool
Jazzanova
The Pool

Label Sonar Kollektiv
Erstveröffentlichung 29.06.2018
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 14,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Auch schon seit zwanzig Jahren around: das Berliner „DJ- und Producer-Kollektiv“ Jazzanova. Dies ist nach längerer Albumpause ihr fünftes Langwerk, das sich wie zuletzt bereits abzusehen war, doch weit vom ursprünglichen Nu-Jazz-Sound entfernt hat. Wie üblich erscheint es beim eigenen Label Sonar Kollektiv in völliger künstlerischer Freiheit. Diese nutzen Alex Barck, Claas Brieler, Axel Reinemer, Jürgen von Knoblauch und Stefan Leisering mehr denn je, denn das neue Werk ist tatsächlich richtig poppig geworden. In einem eher erwachsenen Sinn, aber doch total eingängig, mit Roots in Funk und Soul. Also kein Nu-Jazz, kein Brasil-Vibe, eigentlich überhaupt keine Jazz-Roots mehr, dafür eingängige Songs, groovige Melodien und strukturell mehr Gastvokalisten (Jamie Cullum, Ben Westbeech, Pete Josef, Rachel Sermanni, Olivier St. Louis, Paul Randolph, Charlotte OC) als Samples (glaube ich zumindest). Das klingt sehr organisch und süffig, selten auch mal nach HipHop (u.a. mit dem sehr guten Rapper Oddisee). Dazu gibt es Anklänge an Dreampop zwischen Lana Del Rey und Junip (dank Gast David Lemaitre), aber auch kleine Reminiszenzen an klassischere Wegbegleiter a la Earth, Wind & Fire. Eine beachtliche Entwicklung also in Richtung gereifte Songformate zwischen Soul, Funk und Pop. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Jazzanova