Suche / Search

 

Keep an eye on...

REPERTOIRE

Thievery Corporation: Treasures From The Temple - Hilfe
hilfe

Thievery Corporation - Treasures From The Temple

Cover von Treasures From The Temple
Thievery Corporation
Treasures From The Temple

Label ESL (Eighteenth Street Lounge)
Erstveröffentlichung 20.04.2018
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 7,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Überraschung: dieses neue Werk klingt doch sehr ähnlich wie der 2017er Vorgänger “The Temple Of I & I“, ist es doch ein „Companion Album“ zum Vorgänger, das aus einigen neuen Songs aus denselben Sessions in den Geejam Studios in Port Antonio, Jamaica besteht, sowie aus Remixen von Thievery Corporation selbst. Was dann eben lange Rede, kurzer Sinn exakt wie immer klingt. Und das ist im Fall von Thievery Corporation auch gut so. Am patentiert-flauschigen Downbeat/Reggae von Rob Garza und Eric Hilton aus Washington DC würde ich nämlich auch nichts ändern. Einfach weil alles stimmt. Bass und kleine Dubs klingen jamaikanisch, smoothe Raps und ein lässiges E-Piano erinnern deutlich an die guten Stereo MCs in den 90ern und am Rande gibt es minimale Variationen in Richtung Breakbeat, Dancehall-Reggae, Deep House (ultrafluffig), unterschiedliche Girl-Vocals (zweimal auch französisch von LouLou Ghelichkhani) und teils auch mal angenehm elektropoppig. Der Vibe ist gewohnt sonnig, der Groove elastisch aber immer laidback, die Songs rund und zeitlos. Insgesamt aber weniger Roots Reggae als beim Komplementär-Album “The Temple Of I & I“. Also wieder mal alles bestens bei den verlässlichen Thievery Corporation. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Thievery Corporation