Suche / Search

ON THE DEcKS
on the decks

 ON THE DEcKS 

Essaie Pas: New Path - Hilfe
hilfe

Essaie Pas - New Path

Cover von New Path
Essaie Pas
New Path

Label DFA Records
Erstveröffentlichung 16.03.2018
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 16,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Mein Lieblings-Label DFA bewegt sich weiter auf elektronischem Terrain und legt mit diesem fünften Album des Duos aus Montreal sogar ein explizit digitales Werk vor. Inspiriert von Philip K. Dicks SF-Roman “A Scanner Darkly” gerät „New Path“ ausgesprochen dunkel, stilistisch irgendwo zwischen Minimal Dub, Tangerine Dream und Plastikman. Marie Davidson und Pierre Guerineau arbeiten mit überwiegend geradem, schnörkellosem 4/4-Beat vor dezenten, leicht krautigen Ambient-Flächen durchaus in der Tradition von Klaus Schulze, allerdings wesentlich undramatischer inszeniert. Denn durch die minimalistische Beatdominanz (und auch deren Ästhetik) klingen die meisten Tracks doch eher nach frühem Detroit-Techno a la Derrick May. Schlank gehalten und doch mächtig treibend, teils mit verhallten Spoken Word Vocals en francais von Marie. Die Soundästhetik bleibt kalt, düster und metallisch, auch wenn zwischendurch kurz mal dem Disco-Fieber gehuldigt wird. Manche Sounds erinnern an Horrorfilm-Scores wie „Freitag der 13.“ (diese fies verhallten Echos), der letzte, komplett beatlose Track lässt gar an die Abgründe von Throbbing Gristle denken. Ein dunkler elektronischer Trip doch eher für Techno-Connaisseure. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Essaie Pas