Schlammpeitziger: Damenbartblick Auf Pregnant Hill - Hilfe
hilfe

Schlammpeitziger - Damenbartblick Auf Pregnant Hill

Cover von Damenbartblick Auf Pregnant Hill
Schlammpeitziger
Damenbartblick Auf Pregnant Hill

Label Bureau B
Erstveröffentlichung 19.01.2018
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 15,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Jo Zimmermann ist als Schlammpeitziger schon seit so vielen Jahren dabei und hat mittlerweile zehn Alben auf dem Buckel. Dieses elfte kommt via Bureau B und ist im Gegensatz zur „Lofi-Casio-Kunst“ (so stand es einst bei Glitterhouse zu lesen) der jungen Jahre ein durchaus ausgereifter Pop-Entwurf. Weder lofi nach übertrieben avanciert, bietet „Damenbartblick auf Pregnant Hill“ ausgeruhte und wissende, lässige und clevere Popmusik. An NDW erinnern dabei nur die Titel, die Musik ist eindeutig erwachsener. Meistens analog-elektronisch inszeniert, aber längst nicht mehr nur mit wackligen Casio-Sounds. Vielmehr mit schluffigen Beats und eingängigen Melodien, überwiegend sanft und heiter gestimmt. Der Kölner Underground aus dem Umfeld von Mouse On Mars präsentiert sich hier also angenehm gefällig, aber immer noch schön eigenwillig. Überwiegend instrumental, was mich dann an Too Pure-Bands der späten 90er erinnert, und/oder eben auch ein bisschen an Mouse On Mars. Oder Holger Czukay (noch ein Kölner…). Moody Midtempo-Nummern mit elastisch schunkelndem Groove und leichtem Exotika-Vibe prägen das Bild, die so eigentlich zu jedem Zeitpunkt der letzten 40 Jahre hätten entstanden sein können. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Schlammpeitziger