Suche / Search

ON THE DEcKS
on the decks

 ON THE DEcKS 

Fondation: Les Cassettes 1980-1989 - Hilfe
hilfe

Fondation - Les Cassettes 1980-1989

Cover von Les Cassettes 1980-1989
Fondation
Les Cassettes 1980-1989

Label Bureau B
Erstveröffentlichung 12.01.2018
Format CD
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 15,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Mit dem Namen Fondation werden wohl nur wenige Experten der frühen 80er etwas anfangen können: das französische Musikerpaar Ivan Coaquette und Annanka Raghel veröffentlichte seinerzeit gerade mal drei Cassetten ein damals ja verbreitetes Medium für innovative Musik, dem aber enge Grenzen in der Verbreitung gesetzt waren. Umso erfreulicher, dass jetzt diese Compilation erscheint, die die Highlights jener drei jeweils etwa einstündigen Releases zusammenfasst und diese rare Nischenmusik erstmals auf CD und Vinyl verfügbar macht. Der Fondation-Sound ist vintage-elektronisch, mit altmodischen Orgeln und Synthies, sowie in den frühen 80ern angesagten Beatboxes. Aber auch Bass, Piano und Rockgitarre tauchen auf und wieder ab, auch rudimentäre Field-Recordings werden an wenigen Stellen integriert. Basis scheint mir ein krautig-analoger Sound durchaus in der Nähe von Tangerine Dream und mehr noch Klaus Schulze (mit Gitarre auch Michael Rother) zu sein aber eben in weit weniger aufwändig und mit bescheidenen Production Values. Mit elegischen, leicht psychedelischen, oft auch ein wenig sakralen Synthielinien, oft krautig bis meditativ, wobei die rhythmische Basis weniger perfekt, aber umso spannender gerät. Einzelne Tracks geraten auch gewollt ereignislos, meistens jedoch bleibt man beim Hören an verspielten, teils fast barocken Melodie-Kürzeln hängen, die den instrumentalen Tracks eine suggestive Schönheit verleihen. Der Sound dieses nicht allzu experimentellen, sondern schlicht schönen Proto-Synth-Wave wurde vermutlich digital restauriert, klingt jedenfalls sehr gut und kein bisschen nach verrauschtem Dolby-Zeitalter. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Fondation