Suche / Search

 

Keep an eye on...

REPERTOIRE

Klaus Schulze: Ballett 3 & 4 (Bonus Edition) - Hilfe
hilfe

Klaus Schulze - Ballett 3 & 4 (Bonus Edition)

Cover von Ballett 3 & 4 (Bonus Edition)
Klaus Schulze
Ballett 3 & 4 (Bonus Edition)

Label MIG (Made In Germany)
Erstveröffentlichung 24.02.2017
Format 2-CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 16,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Re-Release der beiden Original-"Contemporary Works"-Alben von 2000.
Die Musik für die vier "Ballett"-CDs war ursprünglich als eine Komposition zu Ehren von Klaus Schulzes Mutter gedacht, die Ballett-Tänzerin war und 1998 gestorben ist. Sie waren Bestandteil der streng limitierten, im Jahr 2000 veröffentlichten 10CD-Box "Contemporary Works". Typisch Schulze: Die CD "Ballett 3" enthält mit dem Titel "My Ty She" ein rund 75-minütiges Stück. Für diese ist jedoch eher untypisch, dass traditionelle Instrumentalisten wie Thomas Kagermann (Violine, Flöte), Wolfgang Tiepold (Cello) oder Tobias Becker (Oboe) den Sound prägen. "Wenn die Instrumente live gespielt werden, ist es für mich schon was anderes", so Schulze. Und weiter: "Würde ich ein Cello-Sample spielen, dann auf die Art, wie ich Keyboards spiele. Aber ein Cellist oder Oboist spielt nicht auf einem Keyboard, sondern auf dem 'richtigen' Instrument - mit all den Feinheiten, die das mit sich bringt, und die ein Sample nie wiedergeben kann. Der reine Klang eines Instruments ist ja nicht das Entscheidende, es kommt auf die Persönlichkeit des Musikers an; sie bestimmt den Charakter der Musik." Der Bonustrack "Schauer der Vorwelt" ist für Schulzes Verhältnisse sehr kurz; aber ein längeres Stück passte nicht mehr auf den Silberling. Die CD "Ballett 4" hat ebenfalls eine maximale Laufzeit von knapp 78 Minuten und enthält vier Stücke.

noch mehr von Klaus Schulze