Wax Machine: Hermit's Groove - Hilfe
hilfe

Wax Machine - Hermit's Groove

Cover von Hermit's Groove
Wax Machine
Hermit's Groove

Label Batov
Erstveröffentlichung 01.07.2022
Format LP
Lieferzeit 4 – 6 Wochen
Preis 21,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Vinyl-only.

Hach, was für wunderschöne Hippie-Musik. Es beginnt mit Flöte zu flauschigem “Take Five”-Groove, Sweet Smoke kommen mir ebenso in Erinnerung wie Os Mutantes und It's A Beautiful Day. Retro-Psychedelica in Reinkultur, im Sounddesign von 1969, angereichert mit feinem Tropicalismo-Vibe. Wax Machine sind offensichtlich gerade erst einer Zeitmaschine entstiegen. Mastermind Lau Ro, ein Kosmopolit mit brasilianisch-italienisch-britischen Wurzeln, verfeinert hier seine Leidenschaft für Spätsechziger Brazil-Sounds, an denen er aber keinesfalls dogmatisch hängt. Vielmehr reichert er den intimen Sound seiner feinen Band (Gitarre, viel Flöte, sehr sachte Drums plus Percussion) mit Elementen aus Acid Folk und Psych-Rock an. Gesungen wird englisch und portugiesisch, der Vibe bleibt aber eher südamerikanisch, dank farbenfroher Inszenierung auch milde drogenselig. Am Rande gibt es auch mal Sax und jazziges E-Piano, eine schöne Mädchenstimme, spaciges Geblubber, aber auch romantisches Meeresrauschen. Wax Machine kommen zwar aus Brighton, klingen aber viel mehr nach Sao Paulo in den späten Sechzigern, weshalb sie auch Vinicius De Moraes und Baden Powell covern. Ein Vintage-Folkadelic-Trip für Genre-Feinschmecker. (Joe Whirlypop)

Review

Surfing on a sun-drenched wave of psychedelia comes Brighton's very own Merry Pranksters, Wax Machine. Their self-produced album "Hermit's Groove" is a heady trip through progressive psychedelia, kitsch Italian library music and Brazilian tropicalia and set for via Batov Records